Invited presentations at conferences

Spiel, C. (2020, November). Covid 19 – Herausforderungen für das Bildungssystem. Invited presentation at the conference "LERCHE- Der Lesekongress", Vienna, Austria.

Spiel, C. (2020, November). Bullyingresearch in Austria - Past, Present and Future. Invited Keynote at the "Bullying Research Symposium Vienna 2020", Vienna, Austria.

Spiel, C (2020, August). Learning along with Covid-19 – Learning from Covid-19. Invited paper presented at the workshop "Research in the time of crises: which benefits can applied research contribute?" Breakout Session 7 at the Alpbach Technology Forum 2020, Alpbach, Austria.

Spiel, C. (2020, Juli). Challenges for the education system and educational research. Invited Keynote at the interactive, interdisciplinary symposium „Life with Corona“. Institute for Advanced Studies, Vienna, Austria. 

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2019, September). Implementing innovations in educational settings: Challenges and recommendations. Invited Keynote at the KoKoHs Conference, Mainz, Germany.

Spiel, C. (2019, July). Education in the world of tomorrow: Austria, Europe and the world. Invitited presentation at the 13. Carinthian Dialogues, Schloss Bach, Österreich.

Lüftenegger, M., Bardach, L., Schober, B., & Spiel, C. (2018, August). A Participatory Approach to Measure Students' Achievement Goals. Paper presented at the 16th International Conference on Motivation (EARLI - SIG 8) in Aarhus, Denmark.

Spiel, C., Brandt, L., Somoza, V. & Schober, B. (2018, April). Transfer als Third Mission von Universitäten: Der psychologisch-handlungsorientierte Zugang an der Universität Wien. Eingeladener Vortrag auf der 13. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Universität Linz, Österreich.

Lüftenegger, M., Bardach, L., Schober, B. & Spiel, C. (2018, April). A Participatory Approach to Measure Students’ Achievement Goals. Invited presentation at the 13th Conference of the Austrian Association of Psychology (Österreichische Gesellschaft für Psychologie ÖGP), University of Linz, Austria.

Spiel C. (2018, Februar). Bildungspsychologische Forschung: Qualitätsmerkmale, Fehlerquellen, Transfer in die Gesellschaft. Eingeladener Vortrag beim Studentenworkshop "Qualität in Wissenschaft, Bildung und Kunst", Internationale Akademie Traunkirchen, Österreich.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel C., Brandt, L., Somoza, V., & Schober, B. (2017, November). Societal Impact of Research: The Third Mission at the University of Vienna. Invited presentation at the Workshop „Integrating Societal Impact in a Research Strategy”. University of Vienna, Austria, November 28th.

Spiel, C. (2017, July). How Education Can Promote Social Progress. Keynote at the International Association of University Presidents (IUAP) 2017 - Young Scientists Conference, Vienna, Austria, 5th - 8th July.

Spiel, C. (2017, June). The contribution of education to social progress. Keynote at the symposium "Economy in Transition", Vienna, Austria, July 23rd

Spiel, C. (2017, May). Education beyond teaching: Third mission of universities. Keynote at "Erasmus+ Conference" at the University of Vienna, Vienna, Austria, May 10th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (August, 2016). Lernen und Neue Medien. Eingeladener Vortrag bei den Technologiegesprächen des Europäischen Forums Alpbach, Tirol, Österreich.

Spiel, C. (June, 2016). Violence prevention in school: Experiences from a national strategy. Keynote at the International Conference “Bullies, Bullied and Bystanders: Advancing Knowledge, Understanding and Practice in Education”, Dublin, Ireland, June 9th-10th.

Spiel, C. (April, 2016). Steuerung und/oder Bürokratie aus der Innenperspektive. Eingeladener Vortrag bei der Frühjahrsveranstaltung "Verwaltung und Wissenschaft: Steuerung oder Bürokratie? - Am Beispiel der Universitäten", Wien, Österreich, 6. April.
Spiel, C. (April, 2016). Faire Eingangs- und Prozessdiagnostik im Hochschulsektor – Herausforderungen und Entwicklungsperspektiven. Keynote auf der Eröffnungskonferenz der neuen BMBF Förderlinie „Kompetenzmodelle und Instrumente der Kompetenzerfassung im Hochschulsektor – Validierungen und methodische Innovationen (KoKoHs II)“, Berlin, Deutschland, 5. April.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2015, September). Gender stereotypes in education: Development, consequences and interventions. Invited keynote at the 17th ECDP (European Conference in Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 9th.

Spiel, C. (2015, August). Violence prevention in the public school system: Experiences from a national strategy. Invited Keynote at the EAPL 2015 (European Association of Psychology and Law), Nürnberg, Germany, August 5th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2014, October). Lessons learned for Positive Youth Development in the Context of the Global Recession. Invited presentation at the plenary "Research, Interventions, and Policy Needed for the Future" at the Special Topic Meeting "Positive Youth Development (PYD) in the Context of the Global Recession" of the Society for research in Child Development (SRCD), Prague, Czech Republic, October 25th.

Spiel, C. (2014, Oktober). Geschlechtsstereotype in der Bildungssozialisation: Entstehung, Konsequenzen und Lösungsansätze. Eingeladene Keynote auf der Tagung "Tag der Frau in der Wirtschaft", veranstaltet durch die Wirtschaftskammer Wien, Wien, Österreich, 8.Oktober.

Spiel, C. (2014, September). Promoting the potential of diverse youth - Challenge for education and research. Invited keynote at the EARA 2014 (European Association for Research on Adolescence), Cesme, Turkey, September, 3rd-6th.

Yanagida, T.; Strohmeier, D.; Schiller, E.-M.; Stefanek, E.; & Spiel, C. (2014, September). Effetiveness of the ViSC Social Competence Program in Austria. Invited presentation at the symposium "Evidence based bullying prevention programs: The challenges of national implementation and cross-national dissemination" at the EARA 2014 (European Association for Research on Adolescence), Cesme, Turkey, September, 3rd-6th.

Schober, B., Finsterwald, M., Jöstl, G., Lüftenegger, M., & Spiel, C. (2014, July). Enhancing lifelong learning in schools: Evidence based teacher training programs and parameters for their success. Invited presentation at the symposium "Evidence based school programs: Challenges and examples" at the 28th International Congress of Applied Psychology in Paris, France, July 10th.

Spiel, C. (2014, Mai). Ziel "Bildung 2050": Lust am Lernen und Freude am Können! Wie können junge Menschen, Professionelle und Entscheidungsträger kooperieren?. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Kindheit, Jugend, Gesellschaft VII", veranstaltet von Welt der Kinder, Bregenz, Österreich, 16. Mai.

Spiel, C. (2014, Februar). Geschlechterstereotype in der Bildungssozialisation - Reflexive Koedukation als Lösungsansatz. Eingeladene Keynote auf der Tagung "Bildungschancen durch Diversity-Kompetenz. Migration und Gender.", veranstaltet von der Universität Erlangen-Nürnberg, Nürnberg, Deutschland, 21. Februar.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2013, November). Eingeladene Laudatio auf dem Charlotte Bühler Festsymposium "90 Jahre Entwicklungspsychologie in Wien", veranstaltet durch den Arbeitsbereich Entwicklungspsychologie, Fakultät für Psychologie, Universität Wien, Wien, Österreich, 22. November.

Spiel, C. (2013, November). Schulische Gewaltprävention - Zahlen, Daten, Fakten. Eingeladene Keynote auf dem Symposium "Die Zukunft der Gewaltpräventation in der PädagogInnenbildung. Entwicklung professioneller Grundkompetenzen.", veranstaltet vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien, Österreich, 12. November.

Spiel, C. (2013, Juli). Bildungspsychologie: Lebenslanges Lernen im Fokus. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Spuren einer Laufbahn" zu Ehren von Ferdinand Eder, Salzburg, Österreich, 05. Juli.

Spiel, C. (2013, April). Gewaltprävention in Österreich: Entwicklung, Implementierung und Evaluation einer nationalen Strategie. Eingeladener Vortrag auf dem 18. Deutschen Präventionstag, Bielefeld, Deutschland, 23. April.
Spiel, C. (2013, April). Herausforderungen für den Kindergarten aus Sicht der Bildungspsychologie. Eingeladene Keynote auf der Tagung „Der gesundheitsfördernde Kindergarten“, veranstaltet vom Fonds Gesundes Österreich, Wien, Österreich, 24. April.

Spiel, C. (2013, March). Prevention science and translational research. Keynote at the public opening event of the International Winter Training School „Promoting children’s development: Evidence based interventions in family and school contexts“, organized by the Section Developmental and Educational Psychology of the Italian Association of Psychology (AIP), Palermo, Sicily. March, 6th.

Spiel, C. (2013, March). Promoting evidence in policy and practice: The Austrian national strategy to prevent aggression and violence in schools. Invited paper at the conference „La prevenzione del comportamento aggressivo: cosa funziona, cosa non funziona e perché“ organized by the University of Florence, Florence, Italy, March, 5th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2012, November). Diversity: Challenge and Potential for Education and Society. Keynote auf der Konferenz „Building bridges through education“ der FH Oberösterreich in Linz, Österreich. 19.-21. November.

Spiel, C. (2012, September). Der Beitrag wissenschaftlicher Evaluation zur Evidenzbasierung in Politik und Praxis. Keynote auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPS) in Bielefeld, Deutschland. 23.-27. September.

Strohmeier, D., Gradinger, P., Schabmann, A. & Spiel, C. (2012, Juni). Gewalterfahrungen von Jugendlichen: Prävalenzen und Risikogruppen. Eingeladener Vortrag bei der Tagung "PISA-2009. Zusatzanalysen für Österreich" an der Universität Salzburg, Salzburg, Österreich, 19. Juni.

Spiel, C. (2012, Mai). Der Umgang mit Geschlecht im Bildungswesen. Eingeladener Vortrag beim Workshop "Umgang mit Vielfalt im Bildungswesen" der ARGE Bildung und Ausbildung der Österreichischen Forschungsgemeinschaft, Diplomatische Akademie, Wien, Österreich, 14. Mai.

Spiel, C. (2012, Mai). Gewaltprävention in Schulen auf nationaler Ebene. Der österreichische Weg. Eingeladener Vortrag beim 4e Colloque international, "Harcèlement entre pairs: Agir dans les tranchées de l'école" des Insitut Universitaire Kurt Bösch, Sion, Schweiz, 3. Mai.

Spiel, C. (2012, Jänner). Praxis Therapie für psychologische Forschung: Wie ich Erfolge in der Optimierung von Bildung erziele? Eingeladener Vortrag bei der Jahresklausur 2012 "I | HOT | NEED - Taking Innovation from Universities to Markets" der Research Studios Austria Forschungsgesellschaft mbH, St. Gilgen am Wolfgangsee, Österreich, 12. Jänner.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2011, November). Welche LehrerInnen wir brauchen. Eingeladener Vortrag auf dem RedEd Business-to-Business Education Jahreskongress „wirtschaft + schule“, Wien, Österreich, 29.-30. November.

Spiel, C. (2011, Oktober). Synthesis on methods and quality development. Invited paper at the Conference on VET Research 2011 “Quality in VET Research”, Solothurn, Switzerland, October, 21st.

Spiel, C. (2011, Oktober). Von Lehrveranstaltungsbewertung zu Curriculumsevaluation. Eingeladener Vortrag auf der Jahrestagung der Gesellschaft für Medizinische Ausbildung an der Medizinischen Fakultät der LMU München, München, Deutschland, 8. Oktober.

Jöstl, G., Schober, B., Finsterwald, M., Popper, V. & Spiel, Ch. (2011, September). REFLECT – Ein evidenzbasiertes Trainingsprogramm zur Reflexiven Koedukation im Unterricht. Eingeladener Vortrag auf der 13. Fachtagung Pädagogische Psychologie in Erfurt, Deutschland, 14.-16. September.

Popper, V., Spiel, C. & Strohmeier, D. (2011, August). Positive use of the Internet by notebook classes: Evaluation und recommendations. Invited paper at the symposium "The impact of technology on relationships in educational settings: Some best practices" at the 15th European Conference in Developmental Psychology (ECDP), Bergen, Norway, August, 23rd-27th.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2011, August). Evidence based practice and policy: The interface between researchers, policy makers and practitioners. Invited paper at the invited Symposium "Evidence-based interventions to promote positive parenting: Major outcomes from the Tenerife Winter School" at the XV European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Bergen, Norway, August, 23rd-27th.

Spiel, C. (2011, July). Development and Implementation of a National Strategy for Violence Prevention in the Austrian Public School System: The Case Austria. Invited paper at the Conference on Evidence-Based Prevention of Bullying and Youth Violence. Cambridge, July 5th-6th.

Spiel, C. (2011, April). Anforderungen an Auswahlverfahren: Anspruch und Realisierung am Beispiel der Zulassung zum Medizinstudium. Eingeladener Vortrag auf der 15. Grazer Konferenz, Wien, 28.-30. April.

Spiel, C. (2011, April). Evidence based interventions to school engagement. Invited paper at the Happy School - School Engagement and School Transitions Seminar. Helsinki, April 18th-19th.

Spiel, C. (2011, March). Effectiveness of the ViSC Social Competence Program in Austria: A Large-Scale Evaluation. Paper presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Montreal, March 31st - April 2nd.

Spiel, C. (2011, February). The contribution of scientific evaluation. Invited Paper at the International Conference „Kompetenzmodellierung und -messung im Hochschulsektor“, Berlin, February 25th.

Spiel, C. (2011, Februar). Herausforderungen für die Schule von morgen. Eingeladener Vortrag bei der Festveranstaltung "Netzwerke NÖ feiern". St. Pölten, Österreich, 01.02.2011.

Spiel, C. (2011, Jänner). Studierendenauswahl zwischen Qualitätsanspruch und Effizienz: die österreichischen Medizinuniversitäten als Beispiel. Eingeladener Vortrag beim Kongress zur Medizinausbildung in Österreich. Wien, Österreich, 20.-21.01.2011.

Spiel, C. (2011, January). Evidence based practice and policy: The interface between researchers, policy makers and practitioners. Invited paper presented at the European Society of Developmental Psychology (ESDP) Winter School "Evidence-based Parent Education Programs and Best Practices to Promote Positive Parenting". Puerto de la Cruz, Teneriffe, Spain, 10.-14.01.2011.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schober, B. & Spiel, C. (2010, September). Studierendenauswahl zwischen Qualitätsanspruch und Effizienz - Anforderungen und Probleme am Beispiel der Medizineignungstests in Österreich. Vortrag beim 47. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Bremen, Deutschland, 26.-30.09.2010.

Spiel, C. & Schober, B. (2010, Oktober). Genderstereotype in der Bildungssozialisation. Eingeladener Vortrag am Österreichischen Wissenschaftstag 2010 „Wissenschaft und Gender“. Semmering, 28.-30. Oktober 2010.

Spiel, C. (2010, Jänner). Gewaltprävention, Lernmotivation, Persönlichkeitsentwicklung: Welchen Beitrag kann der Teamsport Handball leisten? Eingeladener Vortrag auf der Fachtagung Schulhandball. Wien, Österreich, 25.-26. Jänner.

Spiel, C. (2010, Jänner). Bildungspsychologie: Konzept und Potential. Eingeladener Vortrag auf dem 26. Hamburger Symposium zur Methodologie der Sozialpsychologie. Schwerpunktthema „Sozialpsychologie, Sozialisation und Schule“. Universität Hamburg, 15.-16. Jänner.

Spiel, C. (2010, Jänner). Finden von Typen und Anti-Typen: Einführung in die Konfigurationsfrequenzanalyse. Eingeladener Vortrag auf der 49. Fachtagung für klinische Neurophysiologie und angrenzende Gebiete. Serfaus, Österreich, 16.-23. Jänner.

Spiel, C. (2009, November). Can research be of any use for schools? Keynote at the Jubilee Conference celebrating the 20th anniversary of the Center for Behavioural Research at the University of Stavanger, Norway, November, 5th.

Spiel, C. (2009, November). Genderfairness. Eingeladener Vortrag auf dem 2. Medizinethiksymposium "Ethik: Anspruch - Wirklichkeit" des Wiener Krankenanstaltenverbunds. Jugendstiltheater des Otto Wagner Spitals, Wien, 10. November.

Spiel, C. (2009, September). Hochschulzugang: Bestandsaufnahme und Empfehlungen. Eingeladener Vortrag im Forum "Zugänge zum Hochschulsystem" auf der 4. AQA (Austrian Agency for Quality Assurance) Jahrestagung zum Thema "Mobilität, Durchlässigkeit und Qualität", Technische Universität Wien, 22. September.

Spiel, C. (2009, August). Creativity: How to measure creative ideas and products? Invited talk at the Technology Talks, European Forum Alpbach, Tirol, Austria, August, 28th.

Finsterwald, M., Schober, B., Lüftenegger, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2009, August). Promoting lifelong learning in schools: challenges, implementations, results. Invited paper presented in the symposium "Interventions in context: methodological and practical challenges" at the XIV Confernece of the European Society for Development Psychology (ESDP), Vilnius, Lithuania, August, 18th-22nd.

Schober, B., Finsterwald, M., Lüftenegger, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2009, August). A Training program for teachers: Promoting competencies for lifelong learning in schools. Paper presented at the symposium "Professionalization of teacher education: Basic principles, training programs and evaluations" at the 13th Biennal Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Amsterdam, The Netherlands, August 25th-29th.

Gradinger, P., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Lapka, D. & Spiel, C. (2009, August). Evaluation results of a training program fostering self-regulated learning in higher education. Paper presented at the symposium "Different aspects of self-regulated learning from a perspective of lifelong learning" at the XIIIth Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Amsterdam, The Netherlands, August, 25th-29th.

Stefanek, E., Strohmeier, D. & Spiel C. (2009, August). Depressive symptoms in immigrant adolescents living in Austria: The role of immigrant status and gender. Paper presented in the symposium “Social processes and adaptation of immigrant youths in Europe” (organized by Y. Svensson) at the XIV Conference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP), Vilnius, Lithuania, August, 18th-22nd.

Spiel, C. (2009, Juni). Anerkennung non-formalen und informellen Lernens an Universitäten. Vortrag auf der Österreichischen Universitätenkonferenz zu Non-formalem und informellem Lernen, Universität Graz, 03.06.2009.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2009, April). Peer Relations in Multicultural School Classes: Friendship and Aggressive Behaviour. Paper presented at the Preconference of the 2009 Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA.

Spiel, C., Strohmeier, D., Fandrem, H. & Stefanek, E. (2009, April). Acceptance by Friends as Underlying Function of Aggressive Behaviour in Immigrant Adolescents. Paper presented in the Symposium "Patterns of Aggressive Behaviour in Adolescence: Contextual and Longitudinal Correlates" at the 2009 Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA, April 2nd-4th.

Lüftenegger, M., Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2009, April). How to encourage lifelong learning (LLL) in school? Theoretical specifications and implementation of a training program. Invited paper presented at the invited symposium "Lifelong Learning: From definition to intervention" at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), San Diego, USA, April 13th-17th.

Spiel, C., Schober, B., Finsterwald, M. & Wagner, P. (2008, Dezember). Förderung von Bildungsmotivation und Kompetenzen. Vortrag in der Arbeitsgruppe "LLL – was motiviert zum Lernen?" auf der Konferenz "Lebenslanges Lernen, Kreativität & Innovation und die Zukunft der Bildung". Wien, Österreich, 11. Dezember.

Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2008, November). Die Förderung von Lernmotivation und Bildungsbereitschaft als Herausforderung für Schule und Wissenschaft. Vortrag auf der internationalen Fachtagung "Wie kann Schule Bildungsmotivation fördern? Umsetzung zur Strategie zum Lebenslangen Lernen in Österreich", Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich. 5. November.

Bergsmann, E. & Spiel, C. (2008, September). Der Nutzen von Evaluationen: Die Arten der Verwendung von Evalutionen im Kontext von Steuerungsprozessen in den österreichischen Ministerien. Vortrag im Arbeitskreis FTI-Politik "Stellenwert von Evaluationen für Fördermaßnahmen in der FTI-Politik Block I" auf der 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) in Klagenfurt. 24.-26. September 2008.

Wagner, P., Schober, B., Kanka, M. & Spiel, C. (2008, September). Programmevaluation im Kindergarten: Ein kritische Betrachtung zum Verhältnis von Steuerung und Evaluation. Vortrag im Arbeitskreis Soziale Dienstleistungen "Das Verhältnis von wirkungsorientierter Evaluation und wirkungsorientierter Steuerung im Feld der Sozialen Dienstleistungen Block II" auf der 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) in Klagenfurt. 24.-26. September.

Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P., Lüftenegger, M., Aysner M. & Spiel, C. (2008, September). Förderung von Lebenslangem Lernen im schulischen Kontext - Ein Trainingsprogramm für LehrerInnen. Vortrag auf der Tagung "Lehrerinnen und Lehrer lernen. Konzepte und Befunde zur Lehrerfortbildung", Klagenfurt, Österreich. 15.-17. September.

Bergsmann, E. & Spiel, C. (2008, July). Evaluation in Austrian Federal Ministries: Case studies on the institutional context, application of evaluation standards, and the utilisation of evaluations. Paper presented at the European Symposium "Policy and programme evaluation in Europe: Cultures and prospects" of Société Française de l'Évaluation (SFE) in association with DeGEval – Gesellschft für Evaluation, Strasbourg, France, July 4th-5th.

Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., Aysner, M., Lüftenegger, M. & Spiel, C. (2008, July). Lifelong Learning (LLL) as an educational goal - theoretical specification and promotion. Invited paper presented at the invited symposium "Lifelong Learning: From definition to intervention" at the XXIX International Congress of Psychology (ICP), Berlin, Germany, July 20th-25th.

Lapka, D., Schober, B., Wagner, P., Gradinger, P. & Spiel, C. (2008, July). Fostering beneficial self-related cognitions as essential components of self-regulation in a challenging learning context. Paper presented at the symposium "Special Features of Self-Regulated Learning" at the XXIXth International Congress of Psychology (ICP), Berlin, Germany, July 20th-25th.

Gradinger, P., Schober, B., Wagner, P., Reimann, R., Lapka, D. & Spiel, C. (2008, July). Integrated teaching of research methods: Promotion of self-regulated learning, collaborative learning and e-competence. Paper presented at the symposium "How to engage students in learning research methods" at the 4th Biennial Learning and Teaching Conference (PLAT) in Bath, UK, July, 1st-3rd.

Spiel, C. (2008, July). Evaluation policy and practice in German-speaking countries. Paper presented at the symposium "Evaluation policy and practice in different countries" at the XXIX International Congress of Psychology (ICP), Berlin, Germany, July 12th-25th.

Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., Aysner, M., Lüftenegger, M. & Spiel, C. (2008, July). Lifelong Learning (LLL) as an educational goal: Theoretical specification and promotion. Paper presented at the symposium "Lifelong learning: From definition to intervention" at the XXIX International Congress of Psychology (ICP), Berlin, Germany, July 12th-25th.

Spiel, C. (2008, July). Victimization in children and youth: Linking research and practice. Paper presented at the preconference "Victimization in Children and Youth" (organized by F. Alsaker & P. K. Smith) at the 20th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Würzburg, Germany, July 11th-12th.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2008, July). Development of a general strategy for violence prevention in Austrian school and kindergarten. Paper presented at the symposium "National Strategies for Violence Prevention in School" at the 20th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Würzburg, Germany, July 12th-17th.

Stefanek, E., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2008, May). Multiethnic families and psychological adaptation of adolescents in Austria. Paper presented in the symposium "The Process of Acculturation in Immigrant Youth: Looking at Language, Peers and Family" at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Spiel, C., Strohmeier, D., Wagner, P. & von Eye, A. (2008, May). Stability and constancy of bully-victim behaviour - the impact of analytic strategies. Paper presented at the symposium "New Insights in Bullying and Victimization: Research Findings from Four Countries" at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Strohmeier, D., Stefanek, E., Gradinger, P & Spiel, C. (2008, May). Cyberbullying and its underlying mechanisms - evidence from Austria. Paper presented at the symposium "Perspectives on Bullying: Prevalence, Types, Motives, and Psychological Effects" at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Lüftenegger, M., Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2008, May). Changes in students' competencies for lifelong learning: The impact of the classroom context. Paper presented at the symposium "The Role of School Context on Adjustment form Early to Late Adolescence" at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Spiel, C. (2008, March). "Bildung-Psychology" - a developmental perspective on education. Keynote at the Conference of Japan Developmental Psychology, Osaka, Japan, March 19th.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Stefanek, E. & Spiel, C (2008, March). Socio-cultural adaptation in immigrant adolescents living in Austria: A study on bullying others and its underlying functions. Paper presented at the symposium "Immigrant youth: Processes of adaptation and mal-adaptation in four receiving countries& at the 12th Biennial Meeting of the SRA (Society for Research on Adolescence) in Chicago, IL, March, 5th-9th.

Spiel, C. (2007, November). Teaching and learning in evaluation in the German speaking countries. Invited statement at the APPAM (Association for Public Policy Analysis and Managemant) Workshop "Teaching Policy Analysis and Management in Cross-National Settings", Washington, USA, November 7th - 11th.

Spiel, C. (2007, September). Establishment of a new faculty within the framework of the Austrian Universities Act 2002. Paper presented at the DEAN 2007 Annual Conference "Managing People in Changing European Academic Environments" of the European Centre for Strategic Management of Universities (ESMU), Bled, Slovenia, September 23rd - 25th.

Lapka, D., Wagner, P., Reimann, R., Schober, B., Gradinger, P. & Spiel, C. (2007, August). Self-monitoring as a central element of Vienna E-Lecturing. Paper presented at the symposium "Improvement of Learning and Self-Regulation with Different Methods of Self-Monitoring" at the XIIth Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary, August 28th - September 1st.

Gradinger, P., Schober, B., Reimann, R., Wagner, P., Lapka, D. & Spiel, C. (2007, August). Improving self-regulated learning: Differential effects by VEL based on quantitative and qualitative data. Paper presented at the symposium "Supporting Self-Regulated Learning" at the XIIth Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Budapest, Hungary, August 28th - September 1st.

Spiel, C. (2007, August). "Bildung-Psychology" - Lifespan Perspectives on Education: Theoretical Approach and Empirical Examples. Keynote at the Norwegian National Congress of Psychology, Oslo, Norway, August 29th - 31st.

Spiel, C., Strohmeier, D. & Atria, M. (2007, August). Bridging the gap between child and society: The Viennese Social Competence (ViSC) Program to prevent bullying at school. Paper presented at the symposium "Interdisciplinary Research on Aggressive Behaviour" at the 13th International Congress "Bridging the Gaps - Integrating Perspectives in Child and Adolescent Mental Heath" (ESCAP), Florence, Italy, August 25th - 29th.

Spiel, C. (2007, August). From developmental research to evidence-based practice: What can the ESDP contribute to this endeavour? Presidental address at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Gradinger, P., Lapka, D., Reimann, R., Wagner, P., Schober, B. & Spiel, C. (2007, August). Enhancing positive development at university: Promoting of self-regulated learning by Vienna E-Lecturing (VEL). Paper presented at the symposium "Promoting Positive Development from Adolescence to Adulthood" at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Spiel, C., Strohmeier, D. & Gradinger, P. (2007, August). Identifying victims and bullies in multicultural classes: The impact of measurement methods and analytic strategies. Paper presented at the symposium "Immigrant Youth in Europe: Identifying Risk Factors for Positive Development and their Underlying Functions" at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Strohmeier, D., Toda, Y., Lampert, A. & Spiel, C. (2007, August). Disentangling culture from context: Exploring the impact of collectivistic versus individualistic orientations on aggressive behaviour in Japanese and Austrian pupils. Paper presented at the symposium "Aggressive Behaviour in Individualistic and Collectivistic Cultures" at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Toda, Y., Strohmeier, D., Lampert, A. & Spiel, C. (2007, August). A cross cultural study on aggressive behaviour in Japanese and Austrian pupils. Paper presented at the symposium "Aggressive Behaviour in Individualistic and Collectivistic Cultures" at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2007, June). Procedure to develop a general strategy on violence prevention in Austria. Paper presented at the International Meeting "Joint Efforts against Victimization" at Kandersteg, Switzerland, June 8th - 10th.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2007, Mai). Interkulturelle Beziehungen in der Schule zwischen Freundschaft und Feindschaft. Eingeladener Vortrag auf der Tagung "Perspektiven für eine europäische Migrationspolitik", Europäisches Forum Alpbach in St. Virgil, Salzburg, 14.-15. Mai 2007.

Spiel, C., Atria, M. & Strohmeier, D. (2007, March). Promoting Positive Youth Development via Bullying Prevention in Schools: Results of the Viennese Social Competence Training. Paper presented at the symposium "Interventions to Support Positive Youth Development" at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD) in Boston, USA.

Spiel, C. (2007, Jänner). Statistisches Testen: Signifikanz und Relevanz. Vortrag auf der 42. Fachtagung "Klinische Neurophysiologie und angrenzende Gebiete" in Kitzbühel, Österreich.

Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P., Lapka, D. & Spiel, C. (2006, September). Selbstregulation im Studium: VEL als internetgestütztes Förderkonzept im Regelbetrieb. Vortrag im Symposium "Selbstreguliertes Lernen und seine Förderung" auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, Deutschand.

Gradinger, P., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Lapka, D. & Spiel, C. (2006, September). Förderung von Selbstreguliertem Lernen bei Studierenden mittels E-Learning-Einsatzes. Vortrag im Symposium "Zielsetzung: Selbstregulation erforgreich fördern" auf der 69. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung (AEPF) in München, Deutschland.

Spiel, C. & Glück, J. (2006, July). E-Assessment of Competence Profile and Competence Level in Deductive Reasoning. Paper presented at the symposium: Assessment of Competencies in Educational Contexts at the 26th International Congress of Applied Psychology (IAAP) in Athens, Greece.

Spiel, C., Atria, M. & Strohmeier, D. (2006, July). Tackling bullying as a school-class phenomenon: Evaluation results from the Viennese Social Competence Training (ViSC). Invited paper presented at the symposium: School-Based Programs for Aggression Prevention and Intervention: Evaluation of Effectiveness and Mediators at the 19th Biennial Meeting International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Melbourne, Australia

Spiel, C. & Westmeyer, H. (2006, April). Creativity: How Innovative Ideas and Products Emerge. Paper presented at the International Conference "New Frontiers in Evaluation", Vienna. Austria.

Schober, B., Reimann, R., Wagner, P., Atria, A. & Spiel, C. (2005, September). Vienna E-Lecturing: Ein Programm (auch) zur Förderung des selbstregulierten Lernens im Studium. Vortrag auf der 10. Fachtagung Pädagogische Psychologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle, Deutschland.

Zens, B., Spiel, C. & Strohmeier, D. (2005, September). Formative und summative Evaluation von E-Learning Programmen: Qualitätssicherung am Beispiel des Vienna E-Lecturing (VEL). Vortrag auf der 7. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation, Münster, Deutschland.

Spiel, C., Wagner, P., Schober, B., Atria, A. & Reimann, R (2005, September). Teaching Methods in an Internet-Based Blended-Learning Setting: the Vienna E-Lecturing. Eingeladener Vortrag auf der 7. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation in Münster, Deutschland.

Schober, B., Reimann, R., Wagner, P., Atria, A. & Spiel, C. (2005, September). Vienna E-Lecturing: Ein Programm (auch) zur Förderung des selbstregulierten Lernens im Studium. Vortrag auf der 10. Fachtagung Pädagogische Psychologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle, Deutschland.

Strohmeier, D., Atria, M., Spiel, C., Herr, S. & Nestler, D. (2005, September). Bullying und Viktimisierung in multikulturellen Schulklassen: Ergebnisse aus Österreich. Vortrag gehalten innerhalb des Symposiums "Jugendliche Immigranten: Akkulturation, Gewalt und Zukunftserwartungen" auf der 17. Tagung Entwicklungspsychologie, Bochum. Deutschland.

Strohmeier, D., Atria, M., Traunwieser, M. & Spiel, C. (2005, September). Einblicke ins Klassenzimmer während eines Sozialen Kompetenztrainings: Das Wiener Soziale Kompetenztraining (WiSK) formativ evaluiert. Vortrag gehalten innerhalb des Symposiums "Prävention von Verhaltensauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter durch die Förderung sozialer Kompetenz" auf der 17. Tagung Entwicklungspsychologie, Bochum, Deutschland.

Wagner, P., Schober, B., Spiel, C., Atria, M. & Reimann, R. (2005). Vienna E-Lecturing (VEL) Program: Internet based self-regulated learning at university. Paper presented at the symposium "Self-regulation in learning: Emotional, motivational and cognitive components and powerful interventions" at the 11th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) in Nicosia, Cyprus.

Strohmeier, D., Atria, M. & Spiel, C. (2005, August). Bullying and victimisation in multicultural classes in Austria: Who is involved? Which reasons do victims give? Paper presented at the symposium: Bullying and victimization in multicultural schools: Toward an understanding of being an immigrant in different european countries at the XIIth European Conference on Developmental Psychology (ESDP) in Tenerife, Spain.

Strohmeier, D., Spiel, C. Atria, M. & Herr, S. (2005, August). Racist victimisation in multicultural school classes: Dynamics of interethnic versus interpersonal conflicts. Paper presented at the symposium: New perspectives on representations of peer relations and aggressive behaviour at the XIIth European Conference on Developmental Psychology (ESDP) in Tenerife, Spain.

Strohmeier, D., Spiel, C. Atria, M. & Herr. S, (2005, August). Social interactions in multicultural school classes: The case of bullying and racist victimization. Paper presented at the invited symposium: Adolescent immigration to another country: Problem behavior and resilience at the XIIth European Conference on Developmental Psychology (ESDP) in Tenerife, Spain.

Wagner, P., Spiel, C., Schober, B., Reimann, R. & Atria, M. (2005). Kooperatives Lernen an der Universität Wien: Ein Blended-Learning-Ansatz. Vortrag im Symposium "Qualitätssicherung in der Hochschullehre aus pädagogischer und psychologischer Perspektive" auf der Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch-pädagogische Forschung in Berlin.

Spiel, C., Schober, B., Wagner, P., Atria, M. & Reimann, R. (2004). Das VEL Programm. Systematische Förderung von Selbstregulation und Kooperation im Rahmen universitärer Lehre. Vortrag auf der Tagung 2. Tag der Neuen Medien an der Universität Wien, eLearning: Strategien & Visionen 2004.

Spiel, C. (2004). Qualitätsentwicklung von Lehre - Jenseits studentischer Bewertung von Lehrveranstaltungen. Vortrag auf der Tagung Hochschulen im digitalen Zeitalter: Innovationspotenziale und Strukturwandel. Education Quality Forum, Dortmund, Deutschland.

Wagner, P., Spiel, C. & Schober, B. (2004). Zur Klärung der Beziehung von Lernerfolg und häuslicher Arbeitszeit: Ein Lern- und Kompetenztypenmodell. Vortrag im Symposium "Hausaufgaben als selbsreguliertes Lernen" auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Göttingen, Deutschland.

Atria, M. & Spiel, C. (2004). Welche Methoden zeigen Effekte von Anti-Aggressionstrainings auf? Vortrag im Symposium: Prävention dissozialen Verhaltens bei Kindern und Jugendlichen: Eine Evaluation von Interventionsprogrammen. 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Göttingen, Deutschland.

Spiel, C. (2004). Evaluation of curricula: Medical education as an example. Paper presented at the symposium "Evaluation Research to Promote Quality at Universities" at the 28th International Congress of Psychology (ICP) in Beijing, China.

Spiel, C. (2004). Grundkompetenz für LLL - eine Herausforderung für Schule und Hochschule? Keynote auf dem Kongress "Bildung über Lebenszeit" der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften in Kooperation mit der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen, Universität Zürich, Schweiz.

Wagner, P., Spiel, C. & Schober, B. (2003). Geschlechtsidentität im Vorschulalter: Eine Evaluationsstudie im Kindergarten. Vortrag im Symposium "Dornröschen und der Prinz" oder "Linus und Lucy"? - Geschlechtsrollenstereotype in verschiedenen pädagogisch-psychologischen Kontexten auf der 9. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie in Bielefeld.

Wagner, P., Spiel, C. & Schober, B. (2003). Optimierung der häuslichen Arbeitszeit für die Schule: Ein Lern- und Kompetenzmodell. Vortrag im Symposium "Optimierungsstrategien für den Wissenserwerb" auf der 9. Tagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie in Bielefeld, Deutschland.

Spiel, C., Atria, M. & Strohmeier, D. (2003, August). Bullying and Victimization: The Relevance of the School Class as Social Unit. Paper presented at the symposium "Bullying and Victimisation in childhood and adolescende" at the XIth European Conference on Developmental Psychology, Milan, Italy.

Schober, B., Spiel, C. & Wagner, P. (2003). Motivation for lifelong learning: Demands on school and educational systems. Paper presented at the symposium "Life-long learning as goal: Competences and promotion" at the 10th Biennial Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) in Padova, Italy.

Strohmeier, D., Spiel, C., Faradji, S. & Zens, B. (2003, September). Formative Evaluation als Instrument der Programmentwicklung und -optimierung: Anwendung bei der Implementierung des "Vienna E-Lecturings (VEL)". Vortrag auf der 6. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation in Wien.

Strohmeier, D., Atria M. & Spiel, C. (2003, May). Viennese Social Competence (ViSC) Training for Students. The Austrian answer to violence prevention in high risk youth. Paper presented at the 1st Seminar on Education: Bullying in Schools. Kobe Institute, Kobe, Japan.

Spiel, C. & Westmeyer, H. (2003). Kreativität: Eigenschaft jeder Person oder soziale Konstruktion? Vortrag auf der Tagung "Ökonomik des Wissens". Tutzing, Deutschland.

Spiel, C. (2003). Evaluation und Qualitätssicherung. Vortrag im Diskussionsforum "Neue Universität". Baden.

Spiel, C. (2002, Oktober). Erfolgreiche Lehrevaluation erfordert Personal- und Organisationsentwicklung. Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval). Mainz, Deutschland.

Spiel, C. (2002, Oktober). Quality Assessment at Universities in Austria. Paper presented in the in the Working Group: "External Quality Assessment of Universities in Europe" at the Symposium "Universities: Fit for the Future?" Kassel, Deutschland.

Spiel, C. (2002, Oktober). Was leistet wissenschaftliche Evaluation zum Qualitätsmanagement. Vortrag auf dem Jubiläumskongress "Verkehrspsychologie im Spannungsfeld" des AAP. Wien.

Spiel, C. (2002, September). Von Lehrevaluation zur Organisationsentwicklung - ein mühsamer Weg. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Wenn drei nicht unbedingt das Gleiche tun - Evaluation, Wissenschaftsdidaktik und Organisationsentwicklung in ihren Bezügen zur Qualität von Lehre" auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Berlin, Deutschland.

Wagner, P., Spiel, C. & Schober, B. (2002, September). Geschlechtsstereotype im schulischen Kontext: Wer hat die besseren Karten? Vortrag in der Arbeitsgruppe "Bedeutung und Wirkung von Geschlechterstereotypen" auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Berlin, Deutschland.

Atria, M. & Spiel, C. (2002, September). Evaluation des Wiener Sozialen Kompetenztrainings für Schülerinnen und Schüler. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Entwicklungsbedingungen und Prävention aggressiven Verhaltens bei Kindern" auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Berlin, Deutschland.

Spiel, C. (2002, September). Zur Methodik in der Agressionsforschung an Schülerinnen. Referat in der Podiumsdiskussion "Mobbing unter Schülern: Stand der Forschung und viele offenen Fragen?" auf dem 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Berlin, Deutschland.

Spiel, C., Atria, M., Wagner, P., von Eye, A. & Aspalter, N. (2002, August). Constancy and Stability of Aggressive Behavior: Looking at Variables and Persons. Paper presented at the symposium "Variable-centered and person-centered approaches to the analysis of aggressive behavior" at the Biennial Meeting International Society for the Study of Behavioral Development (ISSBD). Ottawa.

Spiel, C. (2002, März). Qualitätsmanagement durch Evaluation: Vignetten aus dem Bildungsbereich. Hauptvortrag auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Spiel, C., Wagner, P. & von Eye, A. (2002, März). KFA-Modelle in Bildung- und Evaluationsforschung. Vortrag im Gustav-Lienert Gedächtnissymposium auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien, März 2002.

Spiel, C. (2002, Oktober). Evaluation von Lehre und Forschung. Vortrag auf dem Workshop "Indikatoren und Benchmarks" bm:bwk, Wien.

Spiel, C. (2001, Oktober). Forschungsevaluation in Österreich. Rundgespräch der DFG: "Intelligente Steuerung der Forschung durch Evaluation". Günzburg, Schloss Reisenburg, Deutschland, Oktober 2001.

Wagner, P. & Spiel, C. (2001, September). In welchem Zusammenhang stehen Effektivität und Effizienz von Schulleistung mit Persönlichkeitsmerkmalen und Arbeitshaltung. Vortrag im Symposium "Arbeitszeit für die Schule: Ein Indikator für Effizienz?" auf der 8. Fachtagung Pädagogische Psychologie. Landau, Deutschland.

Spiel, C. & Wagner, P. (2001, September). Wie lange und wofür lernen Schülerinnen und Schüler? Vortrag im Symposium "Arbeitszeit für die Schule: Ein Indikator für Effizienz?" auf der 8. Fachtagung Pädagogische Psychologie. Landau, Deutschland.

Spiel, C. (2001, September). Methodiker als Evaluatoren: Zwischen wissenschaftlichem Anspruch und Realisierbarkeit. Mittagsvorlesung auf der 5. Fachgruppentagung Methoden & Evaluation der DGPs. Frankfurt, Deutschland.

Spiel, C. (2001, September). Methodische Probleme in der Aggressionsforschung. Kurzvortrag in der Podiumsdiskussion "Mobbing unter Schülern: Stand der Forschung und viele offene Fragen" auf der 15. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie. Potsdam, Deutschland.

Spiel, C., Glück, J. & Gössler, H. (2001, August). Developmental Stages of Deductive Reasoning - Application of Mixed Rasch Models. Paper presented at the symposium "Application of categorical latent structure models to developmental psychology" at the Xth European Conference on Developmental Psychology. Uppsala, Finnland.

Spiel, C. & Wagner, P. (2001, August). Working at home for school - an individual task. Paper presented at the symposium "Bridging instruction to learning - and bridging learning to the individual life" at the 9th European Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI) 2001. Fribourg, Schweiz.

Spiel, C. (2001, Juli). Wie wichtig sind die ersten Jahre für die Entwicklung der Kinder? Hauptvortrag auf der 13. Gesamtsteirischen Tagung für das Kindergarten-, Hort- und Heimwesen. Graz.

Spiel, C. (2001, Mai). Aggression und Gewalt in der Schule - die Akteure. Vortrag im Symposium "Die vielen Gesichter der Aggression" der Österreichischen Gesellschaft für Interdisziplinäre Forschung und Evaluation im Gesundheits-, Sozial- und Bildungsbereich. Klagenfurt.

Spiel, C., Wolf, P., Popper, V. & Gössler, M. (2000, September). Einstellung der Betroffenen zu (Lehr)evaluation - Ergebnisse zu einem vernachlässigten Forschungsgebiet. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Alea iacta est: Rückmeldung von Evaluationsergebnissen" auf dem 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Jena, Deutschland.

Spiel, G., Spiel, C. & Wagner, P. (2000, July). Long-term impact of various risks on achievement variables - comparison of two cohorts. Paper presented at the symposium "Predicting outcome in children with biological risks" at the XVIth Biennial Meetings of the International Society for the Study of Behavioral Development (ISSBD) in Bejing, China.

Spiel, C. (1999, September). Zur Bewertung von Lehrveranstaltungen durch Studierende - die differentielle Aussagekraft von Zufriedenheitsurteilen. Vortrag in der Referategruppe "Lehrevaluation: Diagnose oder Therapie?" auf der 7. Tagung Pädagogische Psychologie. Fribour, Schweiz.

Spiel, C. (1999, September). It works - it works not. Argumente für die differentielle Betrachtung familiärer Interaktionsmuster. Kurzreferat in der Arbeitsgruppe "Klinische Entwicklungspsychologie der Familie" auf der 14. Tagung Entwicklungspsychologie. Fribourg, Schweiz.

Spiel, C. & Schneeweiss, B. (1999, September). Mothers' beliefs about development during childhood. Paper presented at the symposium "Parents' and teachers' beliefs about development and competence". IXth European Conference on Developmental Psychology. Island of Spetses, Greece.

Spiel, C. & Gössler, H. (1999, April). Unmixing heterogenous populations using Mixed Rasch Models - The sample case of cognitive development sensu Piaget. Paper presented at the symposium "Analysis of categorical variables in developmental research" at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD). Albuquerque, NM, (USA).

Spiel, C. & von Eye, A. (1988, Dezember). Zum Anwendungsspektrum der KFA: Ergebnisse aus pädagogischer Psychologie und Bildungsforschung. Vortrag auf der internationalen Tagung "Konfigurationsfrequenzanalyse (KFA) - neue Entwicklungen und Perspektiven". Kassel, Deutschland.

Spiel, C. & Wagner, P. (1988, November). Häusliche Belastung der Kinder durch die Schule. Vortrag auf dem 7. Interdisziplinären Symposium Familienforschung. Strobl.

Spiel, C. (1998, November). Gesetzlich vorgeschriebene Bewertung von Lehrveranstaltungen durch Studierende - Ergebnisse eines Vorversuchs und mögliche Reaktionen. Vortrag auf der Tagung "Qualität von Lehre und Studium. Möglichkeiten und Grenzen von Beurteilungsverfahren". Universität Potsdam, November 1998.

Spiel, C. & Wittich, E. (1998, September). Das Familienklima Jugendlicher im Zusammenhang mit biologischer und sozialer Risikobelastung. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Klinische Entwicklungspsychologie: Zur Etablierung eines neuen Fachs" auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Dresden, Deutschland.

Spiel, C. (1998, September). Diplomausbildung in Österreich. Kurzreferat auf der Podiumsdiskussion „Die Zukunft der Diplomausbildung in Psychologie: Modelle, Chancen und Risiken“ auf dem 41. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in Dresden, Deutschland.

Spiel, C. & Spiel, G. (1998, September). The mediating effect of compliance on the developmental outcome of risk children. Paper presented at the international conference "Longitudinal Studies in Children At-Risk". Vienna.

von Eye, A. & Spiel, C. (1998, July). Longitudinal cluster analysis and longitudinal configural frequency analysis as person-centered approaches to study change. Paper presented at the symposium "Approaches to the analysis of change in developmantal research" at the XVth Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioral Development. Bern, Swiss.

Spiel C. (1998, July). Creativity Research. Kurzreferat auf der Expertentagung "A Creative Culture - Creativity, Arts and Education" im Rahmen des österr. EU-Ratsvorsitz 1998. Veranstaltet vom österr. Bundesministerium für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten. Bregenz.

Spiel G. & Spiel C. (1997, September). Zum Begriff "Risiko". Vortrag im Symposium "Zur Entwicklung von Risikokindern" auf der 13. Tagung Entwicklungspsychologie. Wien.

Spiel C., Weixelbaum E. & Spiel G. (1997, September). Zur Heterogenität von Langzeitbefunden bei Risikokindern am Beispiel zweier Entwicklungsstudien. Vortrag im Symposium "Zur Entwicklung von Risikokindern" auf der 13. Tagung Entwicklungspsychologie. Wien.

Spiel C. (1997, September). Various methods to predict developmental out-come by risk conditions. Paper presented at the symposium "Differential outcome in developmentally at-risk infants" at the VIIIth European Conference on Developmental Psychology. Rennes, France.

Glück, J. & Spiel C. (1997, September). Linear logistic models for assessing group changes. Paper presented at the symposium "Measuring change in the course of development" at the VIIIth European Conference on Developmental Psychology. Rennes, France

Spiel, C. (1997, July). Comparison of various analytic approaches for the study of stability and change in development. Paper presented at the international meeting on "Evaluation of Change in Longitudinal Data". Department of Psychology, University of Erlangen-Nuremberg, Germany.

Wagner, P. & Spiel, C. (1996, September). Zum Einfluß von Persönlichkeitsvariablen auf den Zeitaufwand für die Schule. Vortrag im Symposium "Anforderungen der Schule - Bewältigungsstrategien der Schüler" auf der Tagung der Arbeitsgruppe für Empirisch Pädagogische Forschung (AEPF). Salzburg.

Spiel, C. & Glück, J. (1996, August). Application of various item-response models for assessing change in dichotomous item score matrices. Paper presented at the symposium "Measuring change in categorical variables" at the XIVth Biennial Meetings of the International Society for the Study of Behavioral Development (ISSBD). Quebec City, Canada.

Spiel, C. & Wagner, P. (1996, May). Analyzing the protective power of good to average socio-economic conditions in children with pre- and perinatal risks. Paper presented at the symposion "Developmental risks and protective factors" at the 5th Biennial Conference of the European Association for Research on Adolescence. Liège, Belgium.

Spiel, C. (1996, October). Creativity and culture. Paper presented at the symposium "Expertise, creativity, and culture" at the 5th Conference of the European Council for High Ability (ECHA), Creativity and Culture. Vienna, Austria.

Spiel, C. & Wagner, P. (1995, September). Überforderung durch die Schule? Vortrag im Symposium "Schulische Belastung und Belastungsbewältigung" auf der 52. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirisch Pädagogische Forschung (AEPF). Fribourg, Schweiz.

Meiser, Th., von Eye, A., & Spiel, C. (1995, August). Constrained and unconstrained symmetry models for measuring change in several subpopulations. Paper presented at the VIIth European Conference on Developmental Psychology. Krakau, Polen.

Spiel, C. (1995, May). Methods for reanalysis of longitudinal data. Paper presented at the international conference "Growing up in Times of Social Change". Jena, Germany.

Spiel, C. (1994, Oktober). Schulischer Erfolg - Zur Wirkung biologischer und sozialer Bedingungen. Vortrag auf dem Festsymposion "Motivation und Lernen" anläßlich des 60. Geburtstags von Frau Prof. B. Rollett. Universität Wien.

Spiel, C. (1994, June). Normative versus differentiate prediction of scholastic achievement in young adolescents. Paper presented at the symposium "Lessons we have learned from longitudinal studies of elementary school children" at the Thirteenth Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioral Development (ISSBD). Amsterdam, Netherlands.

Spiel, C. (1994, April). Begabungen aus der Perspektive lebenslanger Entwicklung. Vortrag auf der Tagung des Bundesministeriums für Unterricht und Kunst und des Zentrums für Schulentwicklung "Begabungsförderung - eine Herausforderung für Schule und Gesellschaft". Wien.

Spiel, C. & Barisch, S. (1993, Oktober). Einstellung gegenüber Epilepsiekranken - Wie effizient ist Aufklärung? Vortrag auf der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen, Italienischen und Österreichischen Sektionen der Internationalen Liga gegen Epilepsie. Meran, Österreich.

Spiel, C. (1993, September). Beziehungsqualität in Eltern-Kind Dyaden im frühen Jugendalter: Effekte von Geschlecht und Alter. Vortrag im Arbeitskreis "Beziehungsqualität und Ablösung in der Familie" auf der 11. Tagung Entwicklungspsychologie. Osnabrück, Deutschland.

Sirsch, U. & Spiel, C. (1993, September). Familienklima und Freizeitverhalten bei Kindern mit unterschiedlicher Risikobelastung. Vortrag im Arbeitskreis "Risiken für die Entwicklung - die Wiener Längsschnittstudien" auf der 11. Tagung Entwicklungspsychologie. Osnabrück, Deutschland.

Spiel, C. (1993, September). Langfristige Effekte biologischer und sozialer Sub-Optimalität. Vortrag im Arbeitskreis "Risiken für die Entwicklung - die Wiener Längsschnittstudien" auf 11. Tagung Entwicklungspsychologie. Osnabrück, Deutschland.

Spiel, C. (1992, December). Cognitive development and achievement in children with low biological risks - influences of family, kindergarten, and school environment. Paper presented at the first Eilat International Symposion on Pediatric Developmental Sciences. Eilat, Israel.

Spiel, C. (1992, Oktober). Ein praktische Anwendungsbeispiel zur parametrischen KFA. Vortrag im Symposion "Analyse kategorialer Daten in der Psychologie unter besonderer Berücksichtigung der Entwicklungsforschung". Universität Wien.

von Eye, A. & Spiel, C. (1992, September). Die Konfigurationsfrequenzanalyse als parametrische Methode zur Identifikation von Typen und Antitypen. Vortrag im Symposion "Nomothetische und ideographische Psychologie: Kein Gegensatz" auf dem 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Trier, Deutschland.

Spiel, C. (1992, September). Selbst- und Fremdwahrnehmung in Familien mit Kindern in der frühen Adoleszenz. Vortrag im Symposion "Selbstkonzepte im Kindes- und Jugendalter: Ansätze und Ergebnisse europäischer Forschung" am 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Trier, Deutschland.

Spiel, C. (1992, September). Adolescents and parents perceive each other: Do match and mismatch indicate the quality of relationships? Paper presented at the symposion "Multiple approaches to the study of parent-child dyads in adolescence" at Vth European Conference on Developmental Psychology. Seville, Spain.

Spiel, C. (1992, May). Latent trait models for measuring change. Paper presented at the Conference "Analysis of Latent Variables in Developmental Research". Penn State University, PA, (USA).

Spiel, C. (1992, March). Family members in the eyes of the others. Paper presented at the symposium "Intergenerational interaction in adolescence: Can multiple methods clarify the picture?" at the Fourth Biennal Meetings of the Society for Research on Adolescence (SRA). Washington, D.C..

Spiel, C. (1991, September). Jugendliche und ihre Eltern. Ambivalenz zwischen Zuneigung, Sicherheit und alltäglichem Kleinkrieg. Vortrag im Symposion "Veränderungen in der Familie zwischen früher Kindheit und später Adoleszenz - gemeinsame Perspektiven und Methodenvielfalt" auf der 10. Tagung Entwicklungspsychologie. Köln, Deutschland.

Spiel, C. (1991, July). Effects of gender and family structure on adolescent-parent relationsships. Paper presented at the symposion "Focusing on dyads: A key to understanding the experience of children and adolescents" at the Eleventh Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD, Minneapolis, MN.


Invited presentations at universities and scientific institutions

Spiel, C. (2019, Dezember). 10 Jahre PädagogInnenbildung Neu: Reflexion aus Perspektive der Hochschulforschung. Eingeladener Vortrag beim 10. Netzwerk-Treffen des Instituts für Höhere Studien, Wien, 9.12.

Spiel, C. (2019, July). Gender Stereotypes in Educational Socialization: Development, Consequences and Interventions. Guest lecture im research colloqium Educational Psychology & Motivation, University Hamburg, Germany.

Spiel, C. (2019). A Manifesto for Social Progress – Ideas for a Better Society. Invited presentation at the University of Natural Resources and Life Sciences within the lecture "Economic of sustainable land use under global change", Vienna, 15.5.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. Professionalisierung: Ein Trainingsprogramm für Lehrer/innen zur Förderung von Kompetenzen für lebenslanges Lernen an Schulen. Eingeladener Vortrag an der Universität Salzburg im Rahmen des Doktoratskollegs "Kompetenzforschung in der LehrerInnenbildung", 6. November 2017.

Spiel, C., Schwarzmann, S., Drori G., Cloete, N., & Verma, S. How education can promote social Progress. Invited presentation at the Center for Research and Learning in Economics (CIDE), Mexico City, April 2017.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2015, Juli). Lernen ist cool. Ergebnisse psychologischer Forschung. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Kinderuni Wien, Universität Wien, 6. Juli.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2014, Dezember). Lehrkräfte in der Schule der Zukunft - Motivationsförderung als Herausforderung. Eingeladener Vortrag am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien im Rahmen des Kolloquiums LehrerInnenbildung, Wien, Österreich, 11.Dezember.

Spiel, C. (2014, Mai). Nationale Strategie zur Gewaltprävention an österreichischen Schulen und Kindergärten. Eingeladener Impulsvortrag bei der Kuratoriumssitzung des Deutschen Forums Kriminalprävention (DFK) im Bundesministerium der Justiz und Verbraucherschutz Berlin, Berlin, Deutschland, 28. Mai.

Spiel, C. (2014, Jänner). Gewalt an Österreichischen Schulen: Prävalenzen, Ursachen und Prävention. Eingeladener Vortrag bei der Hauptversammlung der Österreichischen Gesellschaft für Strafrecht und Kriminologie, Institut für Strafrecht, Universität Wien, Wien, Österreich, 23. Jänner.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2013, Jänner). Förderung von Kompetenzen zum Lebenslangen Lernen. Eingeladener Vortrag an der Universität Koblenz-Landau, Landau, Deutschland, 23. Jänner.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2011, Dezember). Genderstereotype in der Bildungssozialisation. Eingeladener Vortrag auf der 20-Jahr-Feier des Gleichstellungsbüros der Leibnitz Universität Hannover, Hannover, Deutschland, 1. Dezember.

Spiel, C. (2011, Oktober). Cyberbullying - A new phenomenon? Paper presented at the Studium Generale at Utrecht University, Utrecht, Netherlands, October, 5th.

Gradinger, P., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2010, April). Cyberbullying in Austria: Co-occurrence with traditional bullying and underlying motives. Paper presented at the Child Health Promotion Research Centre (Prof. Donna Cross) at the Edith Cowan University, in Perth, Western Australia, April, 20th.

Spiel, C. (2011, März). Zur Anerkennung non-formaler und informeller Bildungs- und Lernergebnisse  an Universitäten. Eingeladener Vortrag an Universität Zürich im Rahmen der Vortragsreihe "Nach Bologna – Grundfragen universitärer Bildung nach der grossen Reform", Zürich, 22. März.

Spiel, C. (2011, Februar). Genderstereotype in der Bildungssozialisation. Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Genderforschung an der Universität Wien, Wien, 10. Februar.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C., Pechar, H. & Pellert, A. (2009, November). Schlüsselthemen im Hochschuldiskurs. Eröffnungsvortrag auf dem Hochschuldialog des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, 24./25. November.

Spiel, C. (2008, September). Viewing education from a lifespan perspective: The concept of "Bildung-Psychology". Paper presented at Mykolas Romeris University Vilnius, Lithuania.

Spiel, C. (2008, August). Studying interethnic relationships in multicultural school-classes: Approaches and findings. Paper presented at the European Society for Developmental Psychology and Jacobs Foundation Summer School on Immigration and Development: Conceptual and Methodological Considerations. Island of Syros, Greece, August 2nd-6th, 2008.

Gradinger, P., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Lapka, D. & Spiel, C. (2008, July). Enhancing positive development at university: Promotion of self-regulated learning by Vienna E-Lecturing (VEL). Paper presented on the "2nd International Workshop on Multi-Cultural Studies" at the University of Vienna, Vienna, Austria, July 10.

Spiel, C. (2008, Juni). Auswahlverfahren: Ziele, Anforderungen, Beispiele, Empfehlungen. Vortrag im Workshop "An der Schnittstelle zwischen Schule und Hochschule: Kompetenz, Eignung und Begabung auf dem Prüfstand" der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG), Mauerbach bei Wien, 06./07.06.2008.
 http://www.oefg.at/text/veranstaltungen/schnittstelle/Beitrag_Spiel.pdf [17-05-2009]

Spiel, C. (2008, May). Integration of immigrants in Austrian schools. Paper presented at the Annual Seminar of the Graduate School of Human Interaction and Growth at the Faculty of Psychology, University of Bergen, Norway, May 30th.

Spiel, C. (2008, March). Promoting positive youth development: The ViSC social competence program to prevent bullying at school. Special lecture at the Graduate School of Education, Kyoto Univerity, Osaka, Japan, March 17th.

Spiel, C. (2008, March). Bullying in Austrian schools. Prevalence and national prevention strategy. Paper presented at the University of Tokyo, Tokyo, Japan, March 24th.

Spiel, C. & Litzenberger, M. (2008, Februar). Auswahlverfahren an Hochschulen: Ziele, Kriterien, Empfehlungen. Vortrag an der Universität für Bodenkultur, Wien, Österreich, 11. 02. 2008.

Spiel, C. (2007, May). Research on school bullying in Austria: Prevention program and mulitcultural experience. Paper presented at the University of Stavanger, Norway.

Spiel, C., Strohmeier, D. & Atria, M. (2007, March). School Bullying: Prevention and Multicultural Context. Paper presented at Tufts University, Medford, MA, USA.

Spiel, C. (2006, Dezember). Evaluation von Lehre und Studium - von studentischer Lehrveranstaltungsbewertung zum Qualitätsmanagement. Hochschuldidaktik, Universität Zürich.

Spiel, C. (2006, Dezember). Herausforderungen der Evaluation im Bildungsbereich: Zwei Beispiele. Department of Political Science, University of Zurich.

Spiel, C. (2006, August). E-Learning Strategie für Universität und Fakultät. Vortrag auf dem Expertenworkshop "eLearning an den Hochschulen" am Universitätsclub Bonn e.V., Bonn, Deutschland.

Spiel, C., Atria, M. & Strohmeier, D. (2006, April). Bullying and Victimization: Variety in Prevalences and Consequences for Intervention - The Viennese Social Competence Training (ViSC). Paper presented at Mykolas Romeris University Vilnius, Lithuania.

Spiel, C. (2005, Juni). Evaluation und Qualitätsmanagement. Vortrag an der Wirtschaftsuniversität Wien. Wien.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2002, September). Facetten sozialer Beziehungen in Schulklassen: Migrantenkinder als Zielgruppe & Methodenfragen. Vortrag am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Berlin, Deutschland.

Spiel, C. (2001, Juni). Evaluierung an der Universität - Quo vadis? Vortrag an der Montanuniversität Leoben.

Spiel, C. (1999, Mai). Bildungs- und Evaluationsforschung - ein Profil. Bewerbungsvortrag für das Ordinariat Angewandte Psychologie II am Institut für Psychologie der Universität Wien.

Spiel, C. & Spiel, G. (1999, April). Long-term outcome in children with slight biological risks: methodological issues. Paper presented in the Epidemiology Seminars, Department of Epidemiology, Michigan State University. Lansing, MI.

Spiel, C. (1998, November). Begabungsförderung - Ein Beitrag zum Bildungsmanagement. Bewerbungsvortrag für die C4-Professur für Pädagogisch-Psychologische Diagnostik und Evaluation an der Ludwig-Maximilians-Universität München. München, Deutschland.

Spiel, C. (1998, November). Evaluation universitärer Lehre durch Studierende - genügen Zufriedenheitsurteile? Vortrag an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Linz.

Spiel, C. (1998, Juni). Evaluation der Lehre durch Befragung der Studierenden - Inhaltliche und methodische Probleme. Vortrag an der Bergischen Universität Wuppertal, Deutschland.

Spiel, C. (1997, Mai). Zur Sozialisation geschlechtstypischer Verhaltensweisen. Bewerbungsvortrag für eine Außerordentliche Professur für Persönlichkeits- und Differentielle Psychologie am Institut für Psychologie der Karl-Franzens-Universität Graz. Graz.

Spiel, C. (1997, April). Long-term effects of biological and social risk factors on developmental outcome. Paper presented at the Center of Human Development, Brown University. Providence.

Spiel, G. & Spiel, C. (1997, March). Two longitudinal studies in children at-risk: Similarities and discrepancies. Paper presented at the Learning Center, Kennedy-Krieger Institute, Johns Hopkins University. Baltimore, New England.

Spiel, C. (1997, März). Die kognitive Entwicklung nach Piaget. Überblick und spezielle Beispiele. Vortrag in der gemeinsamen Einrichtung Neuropsychiatrie des Kindes- und Jugendalters. Universität Graz.

Spiel, C. (1997, Februar). Das Jugendalter als Phase des Übergangs - Zu Selbst- und Fremdwahrnehmung und kognitivem Vermögen. Bewerbungsvortrag für eine C4-Professur in Pädagogischer Psychologie an der Universität Bielefeld. Bielefeld, Deutschland.

Spiel, C. (1996, Juni). Kompetenzen, Risiken und Beziehungsaspekte im Jugendalter. Ein Überblick über drei Forschungsprogramme. Bewerbungsvortrag für eine C4-Professur in Pädagogischer Psychologie am Institut für Psychologie der Georg-August-Universität Göttingen. Göttingen, Deutschland.

Spiel, C. (1996, April). Schulische Leistungen in Abhängigkeit von psychosozialen und biologischen Risikofaktoren. Vortrag in der Steirischen Gesellschaft für Psychologie. Graz.

Spiel, C. (1995, Juli). Entwicklungsprognosen auf dem Prüfstand - Vergleich dreier Ansätze am Beispiel der Wiener Entwicklungsstudie. Vortrag an der Abteilung für Psychologie, Universität Bielefeld, Deutschland.

Spiel, C. (1995, Juni). Erfolg in der Schule - Ein dynamisches Modell der Effekte biologischer und sozialer Faktoren auf die Entwicklung. Habilitationsvortrag, Universität Wien.

Spiel, C. (1995, April). Effekte biologischer und sozialer Faktoren auf die Entwicklung am Beispiel der Wiener Entwicklungsstudie. Bewerbungsvortrag für eine C4-Professur in Entwicklungspsychologie an der Justus-Liebig-Universität Gießen, Deutschland.

Spiel, C. (1995, April). Item-response models to measure transitions within Piaget's framework. Paper presented at the Michigan State University, Department of Psychology.

Spiel, C. (1994, Juni). Prädiktoren für schulischen Erfolg. Bewerbungsvortrag für eine Ordentliche Professur für Pädagogik und Pädagogische Psychologie an der Universität Linz.

Spiel, C. (1993, November). Risikokinder? Langfristige Auswirkungen biologischer und sozio-ökonomischer Belastungen. Vortrag am Psychologischen Institut der Universität Salzburg.


Invited presentations (non-academic)

Spiel, C. (2020, January). Von der Schule an die Uni - Aufnahmeverfahren und/oder Abschlussprüfung. Eingeladener Vortrag beim Symposium "Matura wozu? Die Bedeutung von abschließenden Prüfungen im Schulwesen" der Österreichischen Gesellschaft für Schule und Recht, Vienna, Austria.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2019, October). Bildung der Zukunft – Zukunft der Bildung: Die Zivilgesellschaft ist gefordert. Eingeladene Keynote bei der Freiwilligenmesse, Vienna, Austria.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2018, June). Die Schule von morgen. Erste Foresight Lecture im Bildungshub.Wien, Stadtschulrat für Wien.

Spiel, C. (2018, March).  Lehrkräfte in der Schule der Zukunft – Förderung von Bildungsmotivation als Herausforderung. Eingeladener Vortrag bei der 2-tägigen Klausur der Schulaufsicht in Niederösterreich, St. Pölten.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2017, August) Implementing interventions into public policy and practice: Violence prevention in Austria as an example. Invited presentation at 2017 EADP-EARA-SRA Summer School, Utrecht.

Spiel, C. (2017, August). Gewalt in Schulen. Was wissen wir? Wo liegen die Herausforderungen? Keynote bei der Auftaktveranstaltung des Schul- und Kindergartenjahres 2017/18, Klagenfurt, Österreich, 07.09.2017.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2015, Dezember). Schule. Lernen fürs Leben?!. Eingeladener Vortrag beim Workshop Bildungsgerechtigkeit, veranstaltet von Teach for Austria, Wien, Österreich, 02.12.2015.

Spiel, C. (2015, April). Mobbing in der Schule. Eingeladener Vortrag der Vortragsreihe "ZOOM Lectures", Wien, Österreich, 23.04.2015.

Spiel, C. (2015, Jänner). Beste Bildung für Österreichs Zukunft! Fokus: PädagogInnenbildung und Elementarbildung. Eingeladener Vortrag im Rahmen des IV-Ausschusses für Bildungs- und Gesellschaftspolitik, Wien, Österreich, 29.01.2015.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2014, Oktober). Was wissen wir aus der Bildungsforschung für die Schule von Morgen?. Eingeladener Vortrag der Vortragsreihe "Science Brunch", veranstaltet durch die Wiener Volkshochschulen, Wien, Österreich, 19.Oktober.

Spiel, C. (2014, C., August). Eingeladener Vortrag bei dem Panel "Digital University", Technologiegespräche des Europäischen Forums Alpbach, Alpbach, Österreich, 22. August.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2013, November). Eingeladener Vortrag auf dem Symposium "Schulautonomie als Chance", veranstaltet von der Wirtschaftskammer Österreich, Wien, Österreich, 21. November.
Spiel, C. (2013, Oktober). Bildungsmotivation fördern. Voraussetzungen für Lebenslanges Lernen schaffen. Eingeladener Vortrag auf der Eröffnung des Gesundheits- und Bildungszentrums der Firma Groz-Beckert, Albstadt, Deutschland, 22. Oktober.

Spiel, C. (2013, Oktober). Future Education. The school of tomorrow. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "International Seminars", veranstaltet vom European Centre for Social Welfare Policy and Research (affiliated to the UN), Wien, Österreich, 3. Oktober.

Spiel, C. (2013, August). Eingeladene Keynote bei der Eröffnung der Working Group "Junior Alpbach – Science and Technology for Young People" zum Thema Cyberbullying / Cybermobbing, veranstaltet im Rahmen des European Forum Alpbach, Alpbach, Österreich, 23. August.

Spiel, C. (2013, Mai). Eingeladene Keynote auf dem Joint Seminar "Future Innovation - Future Education. Verantwortung für die nächsten Generationen", veranstaltet vom Austrian Institute of Technology (AIT), der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) und dem Rat für Forschung und Technologieentwicklung (RFTE), Wien, Österreich, 07. Mai.

Schober, B., Klug, J., Finsterwald, M., Spiel, C. & Wagner, P. (2013, April). Kompetenzen der Lehr- und Leitungspersonen in Schulen. Eingeladener Vortrag auf dem Symposium „Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012. Daten, Fakten und Internationaler Vergleich“, veranstaltet vom BIFIE - Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens und vom IHS - Institut für Höhere Studien, Wien, Österreich, 11.-12. April.

Spiel, C. (2013, März). Lernen, Vergessen, Merken. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe "Wiener Kindervorlesungen", veranstaltet vom ZOOM Kindermuseum, Wien, Österreich, 03. März.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2012, November). Prävention von Gewalt und Förderung von Sozialer Kompetenz. Eingeladener Vortrag bei der Jahrestagung der Grünen PädagogInnen, Linz, Österreich, 28. November.

Spiel, C. (2012, November). Bildungspsychologie – Förderung von Lernen und Bildung über die Lebensspanne. Eingeladener Vortrag auf dem Festsymposium „Wert-Objekt-Kind“, anlässlich des 80-jährigen Jubiläums des Theaters der Jugend in Wien, Österreich, 15.-16. November.

Spiel, C. (2012, November). Bildungsmotivation als Wert. Eingeladener Vortrag beim Kongress der Organisation Kinder in Wien zum Thema „Welche Werte brauchen unsere Kinder“, Wien, Österreich, 15. November.

Spiel, C. (2012, Februar). Der Unterricht der Zukunft. Eingeladener Vortrag bei der Veranstaltung "Der Unterricht der Zukunft " der Industriellenvereinigung Wien, Wien, Österreich, 27. Februar.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2011, November). Wissen und Einstellungen von Lehrpersonen und Eltern zu Gewalt in der Schule. Eingeladener Vortrag beim Vernetzungstreffen des Projektes „Weiße Feder – Gemeinsam für Fairness und Gegen Gewalt“ des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur, Wien, Österreich, 25. November 2011.

Spiel, C. (2011, September). Bildungsreform - Worauf es wirklich ankommt! Eingeladener Vortrag bei der Veranstaltung "Baustelle Bildung" der Arbeiterkammer Niederösterreich, St. Pölten, Österreich, 21.09.2011.

Spiel, C. (2011, August). Naturwissenschaftliche Bildung für künftige Generationen. Impulsreferat bei den Alpbacher Technologiegesprächen im Rahmen des Forum Alpbach, Alpbach, Österreich, 26. August.

Spiel, C. (2011, April). Schule in Österreich – Herausforderungen bewältigen. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Wiener Vorlesungen, Wien, 12.04.2011.

Spiel, C. (2011, Februar). Herausforderungen für die Schule von morgen. Eingeladener Vortrag bei der Festveranstaltung "Netzwerke NÖ feiern". St. Pölten, Österreich, 01.02.2011.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2010, Dezember). Gewalt in der Schule. Eingeladener Vortrag beim AHS Direktorenverband der Steiermark, St. Peter bei Graz, Österreich, 20.12.2010.

Spiel, C. (2010, Oktober). Empirical resarch in (vocational) education and training: quality standards, source of errors, analytic strategies for data analyses. Referat und Diskussion bei der Tagung der Leading Houses Berufsbildung 2010 „Kommunikation nach innen“, Campus Sursee, Schweiz. 12.10.2010.

Spiel, C. (2010, Mai). Psychologie für die Erwachsenen von morgen. Ein Gespräch mit Bundesminister Alois Stöger, diplômé, im Rahmen des dritten Kamingesprächs, veranstaltet vom Berufsverband Österreichischer PsychologInnen. Wien.

Spiel, C. (2010, April). Psychosoziale Herausforderungen erfolgreich bewältigen – Schule als Ort der Vernetzung? Hauptvortrag auf der Enquete „Zusammenarbeit macht Schule“ der Jugendwohlfahrt OÖ, der Päd. Hochschule der Diözese Linz, der Päd. Hochschule OÖ, der Fachhochschule OÖ und des Oö. Landesschulrats. Linz.

Spiel, C. (2009, Juni). Gewalt in der Schule: Was wissen wir, was können wir tun? Vortrag auf der Arbeiterkammer-Veranstaltung "Gewalt in der Schule", Graz, 03.06.2009

Spiel, C. (2009, Mai). Kann man Bildung messen? Vortrag im "Forum Zeit und Glaube" des Katholischen Akademikerverbandes Wien (KAV), Wien, 25.05.2009.

Spiel, C. (2008, December). Does our educational system discriminate against girls? Paper presented at the Hearing on "The rights of today´s girls – the rights of tomorrow´s women" at the Council of Europe, Paris, France. December 5th.

Spiel, C. (2008, November). Brave Mädchen – Böse Buben. Wie kann man beide Geschlechter gerecht fördern? Hauptvortrag auf der Jahreshauptversammlung des Sozialdemokratischen LehrerInnenvereins Oberösterreich, Linz, Österreich. 26. November.

Spiel, C. (2008, September). Lebenslanges Lernen. Welchen Beitrag kann die Schule zum Aufbau der notwendigen Komptenzen leisten. Vortrag auf der Enquete "Bildung für die Zukunft" des Landesschulrats und der Landesregierung Vorarlberg. Dornbirn, Österreich, 15.09.2008.

Spiel, C. (2008, Juni). Evaluation: Ziele, Möglichkeiten, Verbreitung und Nutzung. Vortrag beim Erfahrungsaustauschtreffen zum Thema "Prüfung und Bewertug von Prozessen - Projektmanagement und Evaluation" des Bundeskanzleramts, Schloss Laudon, Wien, 03.06.2008.

Spiel, C. (2008. April). Gewalt in der Schule: Fakten und Maßnahmen. Hauptvortrag am "Tag der Psychologie 2008" des Berufsverbands Österreichischer PsychologInnen (BÖP), Wien, 26.04.2008.

Spiel, C. (2008, April). Braucht Qualitätssicherung Empowerment? Vortrag im Netzwerktreffen der Gespag - QSK, Linz, 23.04.2008.

Spiel, C. (2008, März). Generalstrategie zur Gewaltprävention. Vortrag im Workshop "Schule als sozialer Raum" auf dem 2. Schulgipfel des BM:UKK an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien, 31.03.2008.

Spiel, C. & Litzenberger, M. (2008, Februar). Auswahlverfahren an Hochschulen: Ziele, Kriterien, Empfehlungen. Vortrag im Symposium "Von der Sekundarstufe zur Hochschule" Hochschulwesen in Österreich und Frankreich - Herausforderungen im Reformprozess. Französisches Kulturinstitut Wien, Österreich, 31.01.-01.02.2008.

Spiel, C. (2007, September). Schulische Integration von MigrantInnen. Vortrag beim Management Forum "Diversity Management im öffentlichen Dienst" der Verwaltungsakademie des Bundes. Schloss Laudon, Wien, 27.09.2007.

Spiel, C., Spiel, G. & Wagner, P. (2007, April). Einfluss von Risikofaktoren auf die Entwicklung von Kindern. Statement in Podiumsdiskussion auf der Fortbildungstagung "Hirnforschung und Schule" des Pädagogischen Instituts der Stadt Wien in der Wiener Stadthalle.

Spiel, C. (2005). Lebensbegleitend motiviert lernen statt "erzogen" werden. Präsentiert auf dem Expertengespräch: Verkehrserziehung - quo vadis? Verkehrserziehungsmaßnahmen im europäischen Vergleich. Veranstaltet vom Kuratorium für Verkehrssicherheit, Wien.

Spiel, C. (2005, Juni). Kriterien für Metaevaluation von Lehre. Vortrag für den Wissenschaftsrat - AB Ranking von Lehre. Berlin, Deutschland.

Spiel, C. (2005, April). Demokratie muss gelebt werden. Statement in Podiumsdiskussion auf der Tagung "Demokratie-Bildung in Europa. Herausforderungen für Österreich". Veranstaltet vom Demokratiezentrum Wien im Auftrag des BMBWK. Wien.

Spiel, C. (2005, April). Motivation und Lernen für Mathematik & Co: Real - Ideal. Vortrag im Rahmen der IV Veranstaltungsreihe SCHULE.NEU.2012. Organisiert von der Industriellenvereinigung, Wien.

Spiel, C. (2004, August). Kreativität - Zeichnerische Darstellungsfähigkeit - Raumvorstellung. Vortrag auf der Tagung Habitat - Lebensräume in Natur und Kultur im Rahmen der Pro Scientia Sommerakademie 2004 auf Schloß Puchberg. Wels.

Spiel, C. (2004). Erkenntnisse der begleitenden Evaluation. Vortrag auf der Tagung "KINDERkram UND elternWIRTSCHAFT" Praktische Annäherung zum Thema Vereinbarkeit und Beruf organisiert vom Dr. Karl Kummer Institut an der Wirtschaftskammer Österreich. Wien.

Spiel, C. (2004, Juli). Schule in Österreich: IST-Stand, Analyse und Zukunftsperspektiven zum Lebenslangen Lernen. Im Symposium LEBENsQualtität Bildung. Organisiert vom Pädagogischen Institut des Bundes in der Steiermark. Graz.

Spiel, C., Schober,B. & Atria,M. (2003, Dezember). Förderung von Lebenslangem Lernen - eine Herausforderung für die Schule. Impulsreferat zum Seminar Dial@g Lernen... am Pädagogischen Institut der Stadt Wien.

Wagner, P. & Spiel, C. (2003). Evaluation des Projekts "Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten". Vortrag im Rahmen der Projektpräsentation "Geschlechtssensible Pädagogik im Kindergarten". Wien.

Spiel, C. (2002, November). Entwicklung des Sexualverhaltens. Vortrag im Festsymposium 10 Jahre "First Love Ambulanz" der Rudolfstiftung. Wien.

Spiel, C. (2001, Juni). Wie werden Kinder zu Buben und Mädchen? Vortrag im Symposium "Männer machen Männer - Aufbruch in die Geschlechterdemokratie". Organisiert vom Verein zur Förderung der partnerschaftlicher Bildung. Wien.

Spiel, C. (2000, November). Institutionelle Gewalt und ihre Auswirkung auf Kinder und Jugendliche. Vortrag auf dem Symposium "Kinder, Jugendliche und institutionelle Gewalt". Volkshochschule Favoriten, Wien.

Spiel, C. (2000, Juni). Über Freiheit, Grenzen und g'sunde Watschen. Kurzvortrag bei der Veranstaltung "Einladung zum Grünen Tisch". Veranstaltungsreihe Politik für Kinder in Wien (Grüner Klub im Rathaus).

Spiel, C. (2000, Jänner). Die Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit im Zusammenhang mit schulischer Belastung. Vortrag in der Reihe "Ist die Kindheit noch zu retten?" Organisiert vom Kinderbüro Graz.

Spiel, C. (1999, November). Gewalt in der Schule: Täter-Opfer, Prävention-Intervention. Vortrag im Symposium "Schlimm verletzt: Dissozialität - Ausdruck unserer Gesellschaft". Organisiert vom Heilpädagogischen Zentrum Hinterbrühl. Wien.

Spiel, C. (1999, Juni). Zur Bedeutung der ersten Lebensjahre für den Entwicklungsverlauf. Vortrag in der Veranstaltung "Weißt du was ich brauche? Ein Gespräch über Bedürfnisse von Kinder". Veranstaltet vom Kinder- und Jugendanwalt des Landes Steiermark. Graz.

Spiel, C. (1999, Mai). Ist Schule Kinderarbeit? Vortrag im Verein "Kinderstimme". Wien.

Spiel, C. (1998, November). Die kognitive Entwicklung von Schulkindern - passen die Lehrpläne? Vortrag bei der Heipädagogischen Gesellschaft Wien im Rahmen der Veranstaltung "Wenn wir hätten, was wir bräuchten - Schulprofile aus der Sicht der Entwicklungspsychologie". Wien.

Spiel, C. (1998, Mai). Psychologische Erkenntnis zur Erziehungssituation in den Schulen. Vortrag auf der Delegiertentagung der Christlichen Lehrerschaft Österreichs "Erziehen zwischen Notwendigkeit und Not". Tainach/ Kärnten.

Spiel, C. (1998, April). Vom Wissenschaftsanspruch der Schulpsychologie. Festvortrag anläßlich 50 Jahre Wiener Schulpsychologie-Bildungsberatung. Stadtschulrat für Wien.

Spiel C. (1998, März). Förderung von Begabungen und Begabten - lebenslang. Vortrag an der Pädagogischen Akademie des Bundes in Linz.

Spiel, C. (1996, November). Evaluation schulischer Leistung. Vortrag im Symposium "Schulqualität". Stadtschulrat für Wien.

Spiel, C. (1996, November). Entwicklungsaufgaben und Erziehungsumwelten - eine Kongruenz? Eröffnungsvortrag von "Die entscheidenden Jahre - Erziehung in der Krise", veranstaltet von der Akademie Graz.

Spiel, C. (1995, Jänner). Wie vulnerabel sind unsere Kinder? Langfristige Auswirkungen biologischer und sozialer Risiken auf schulische Bewährung. Vortrag im Stadtschulrat für Wien.


Presentations at conferences

Spiel, C. (2020, December). Bullying at schools - What do we know, where are the challenges. Keynote at the online discussion of the Pedagogical University of Valais and the University of Geneva on the topic "Bullying in schools".

Spiel, C. (2020, October). Covid-19 - Aktuelle Herausforderungen und Empfehlungen für die Bildungslandschaft. Keynote at the webinar "digi-THINK TANK eduConomy Bildung & Wirtschaft neu denken".

Spiel, C. (2020, September). School of the future. Keynote at the Teachers' Day of the agricultural technical schools of Lower Austria. Stockerau, Austria.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gradinger, P., Yanagida, T., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2016, April). Class Climate and Ethnic Diversity as Class Level Moderators of Program Effectiveness and Sustainability of the ViSC Program to Prevent Aggressive Behaviour and Victimisation. Bullies, Bullied and Bystanders Conference, Dublin, Ireland, June 9th-10th.

Lüftenegger, M., Kollmayer, M., Bergsmann, E., Jöstl, G., Spiel, C., & Schober, B. (2016, April). Giftedness in Mathematics and Peak Performance. Can motivation or classroom structure make a difference? Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), Washington DC, USA.

Klug, J., Lüftenegger, M., Schober, B. & Spiel, C. (2016, März/April). LLL, Unterrichtsstruktur und Leistung – die Lage bei österreichischen SchülerInnen. Vortrag auf der 12. ÖGP-Tagung, Innsbruck, Österreich, 31. März - 2. April.

Schober, B., Klug, J., Bergsmann, E., Jöstl, G., & Spiel, C. (2016, März). Zielgruppenspezifität bei der Erforschung von Kompetenzen zum Lifelong Learning - Ein "Sparkling Science Projekt" als Beispiel partizipativer Instrumentenentwicklung. Vortrag beim Symposium "Methodische Herausforderungen der Untersuchung Lebenslangen Lernens" bei der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin, Deutschland, 9. März.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bergsmann, E.; Burger, C.; Klug, J.; Först, N.; & Spiel, C. (2015, Oktober). Screening-Fragebogen für Kompetenzorientierte Lehre. Vorläufiges Ergebnsi der Entwicklung eines allgemeinen Antwortormats. Vortrag auf der 2. Internationalen Tagung für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung im Hochschulbereich, Wien, Österreich, 22.-23. Oktober.

Yanagida, T.; Strohmeier, D.; & Spiel, C. (2015, September). Measurement of aggressive behavior and victimization among adolescents: Importance of level of measurement for statistical analyses. Presentation at the 17th ECDP (European Conference in Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 11th.

Jöstl, G.; Klug, J.; Schober, B.; & Spiel, C. (2015, August). Students' knowledge and application of SRL strategies in real life - an innovative measurement tool. Paper accepted at the 16th Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Limassol, Cyprus, August 25th-29th.

Lüftenegger, M.; Schober, B.; & Spiel, C. (2015, August). The intricate interplay of achievement goals, emotions and academic performance. Paper presented at the 16th Biennial Conference for Research on Learning and Instruction (EARLI), Limassol, Cyprus, August 25th-29th.

Kollmayer, M.; Hodosi, T.; Jöstl, G.; Schober, B.; & Spiel, C. (2015, September). Barbie girl and matchbox boy? A topical view on parents gender stereotypes and children's toys. Presentation at the symposium "Development of genderstereotyped preferences" at the 17th ECDP (European Conference in Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 9th.

Lüftenegger, M.; Schober, B.; & Spiel, C. (2015, April). Students' achievement goals, learning-related emotions and academic performance. Paper presented at the annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), Chicago, USA, April 16th-20th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jöstl, G.; Klug, J.; Pichler, M.; Schober, B.; & Spiel, C. (2014, September). Messung von Kompetenzen zum Selbstregulierten Lernen im Studium: Die Auswahl passender Strategien in relevanten Anforderungssituationen und deren Zusammenhang mit Studienerfolg. Vortrag auf dem 49.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, Deutschland, 21.-25. September.

Pfaffel, A.; Schober, B.; & Spiel, C. (2014, September). Zur Evaluation der prognostischen Validität von Auswahlverfahren bei dichotomen Erfolgskriterien: Simulation der Schätzung mittels Markov-Chain-Monte-Carlo-Verfahren (MCMC). Vortrag auf dem 49.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, Deutschland, 21.-25. September.

Pfaffel, A.; Schober, B.; & Spiel, C. (2014, September). Evaluationsstandards: Die schwierige Balance zwischen der notwendigen Allgemeinheit und der erwünschten Konkretheit von Handlungsanweisungen.Vortrag auf dem 49.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, Deutschland, 21.-25. September.

Klug, J.; Klinger, D.; Schober, B.; & Spiel, C. (2014, September). Kann das Führen eines Glückstagebuchs die studentische Lern- und Leistungsmotivation steigern?. Vortrag auf dem 49.Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum, Deutschland, 21.-25. September.

Spiel, C.; & Winter, P. (2014, August). Wie kann internes Qualitätsmanagement kompetenzorientierte Ausbildung gewährleisten?. Vortrag bei den Hochschulgesprächen des Europäischen Forums Alpbach, Alpbach, Österreich, 20. August.

Schultes, M.-T., Jöstl, G., Finsterwald, M., Schober, B., & Spiel, C. (2014, July). Evaluating the implementation of the „Reflect“ program with different methods from the students’ and psychologists’ perspective. Paper presented at the 28th International Congress of Applied Psychology in Paris, France, July 8th-13th.

Bergsmann, E., Schultes, M.-T., Winter, P., Schober, B., & Spiel C. (2014, July). Implementing an evaluation concept for competence-oriented teaching at universities. Paper presented at the 28th International Congress of Applied Psychology in Paris, France, July 8th-13th.

Klug, J., Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P., & Spiel, C. (2014, April). Ergebnisorientierte Qualitätsentwicklung von Schule: Spezifische Kompetenzen von Lehrkräften, Schulleiterinnen und Schulleitern. Vortrag auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Wien, Österreich, 24.-26.April.

Bergsmann, E., Winter, P., Schober, B., & Spiel, C. (2014, April). Evaluation kompetenzorientierter Lehre an Hochschulen. Vortrag auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Wien, Österreich, 24.-26.April.

Pfaffel, A., Schober, B., & Spiel, C. (2014, April). Zur Effektivität von Auswahlverfahren: Ein Modell zur Korrektur der Kriteriumsvalidität bei dichotomer Erfolgsbewertung. Vortrag auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Wien, Österreich, 24.-26.April.

Spiel, C. (2014, March). Fostering Learning Motivation by Supportive Classroom Structure. Paper presented at the symposium "Longitudinal Approaches to the Study of Academic Motivation and School Engagement: A European Perspective" at the 15th biennial Conference of the SRA (Society for Research in Adolescence), Austin, USA, March 20th-22th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kanka, M., Wagner, P., Schober, B., & Spiel, C. (2013). Gender-stereotyped attitudes in kindergarten students: A multicausal analysis. Paper presented at the 4. International Conference on Education and Educational Psychology (ICEEPSY), Antalya, Turkey, October 2nd-5th.

Gradinger, P., Yanagida, T., Strohmeier, D., Stefanek, E., Schiller, E.-M., & Spiel, C. (2013, September). Prevention of cyberbullying and cybervictimization with the ViSC Social Competence Program: An evaluation study. Paper presented at the symposium "Cyberbullying: Effective coping strategies and prevention programs" at the 16th Conference of the European Association for Developmental Psychology (EADP), Lausanne, Switzerland, September, 3rd-7th.
Yanagida, T., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2013, September). Person-Centered Approach for Evaluating Program Effectiveness: Patterns of Change among Bully-Victim Groups.  Paper presented at the symposium "Bullying and intervention strategies" at the 16th Conference of the European Association for Developmental Psychology (EADP), Lausanne, Switzerland, September, 3rd-7th.

Bergsmann, E., Winter, P., Schober, B., & Spiel C. (2013, August). Beyond course evaluation: Concept-development of an ongoing theory based competency- and curriculum evaluation. Paper presented at the 40th Annual Conference of the Association for Medical Education in Europe (AMEE) in Prague, Czech Republic, August, 24th-28th.

Klug, J., Jöstl, G., Bergsmann, E., Finsterwald, M., Schober, B., & Spiel, C. (2013, August). How to Measure Students’ Goal Orientations? A Participative Approach to one Determinant of Self-Regulated Learning. Paper presented at the 15th Biennial EARLI Conference in Munich, Germany, August 27th-31st.

Klug, J., Yanagida, T., Bergsmann, E., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2013, July). Does the ViSC Social Competence Program Promote Motivational Determinants of Self-Regulated Learning? Paper presented at the 13th ECP in Stockholm, Sweden, July, 09th-12th.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2013, April). Examining Longitudinal Effects of Preadolescents' Age-Inappropriate Violent Video Game Playing on Overt and Relational Aggression. Paper presented at the 2013 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Seattle, USA, April 18th-20th.

Strohmeier, D., Malti, T., Yanagida, T., Schiller E.-M. & Spiel, C. (2013, April). Effectiveness of the ViSC Social Competence Program: The Mediating Role of Moral Emotions and Moral Cognitions. Paper presented at the 2013 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Seattle, US, April, USA, April 18th-20th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Finsterwald, M., Schober, B., Jöstl, G., Popper, V., Hesse, N. & Spiel, C. (2012, September). Aktuelle Befunde und evidenzbasierte Interventionen zur Förderung von Geschlechtergerechtigkeit in der Schule. Vortrag gehalten auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPS) in Bielefeld, Deutschland. 23.-27. September.

Klug, J., Krause, N., Schober, B., Finsterwald, M. & Spiel, C. (2012, September). Wie gut können Lehrkräfte lebenslanges Lernen vermitteln? Reflexion über eigene Unterrichtsbeispiele im Rahmen eines strukturierten Interviews. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Bielefeld. 23.-27. September.

Wagner, P., Spiel, C. & Strohmeier, D. (2012, September). Evaluation einer nationalen Strategie zur Gewaltprävention an österreichischen Schulen und dessen Einfluss auf schulpolitische Entscheidungen. Vortrag im Arbeitskreis Schulen "Schulen und ihre Datenbahnhöfe: Was wird abgeholt und was bleibt auf der Strecke" auf der 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) in Potsdam, Deutschland, 19.-21. September.

Schultes, M.-T. & Spiel, C. (2012, September). Evidenzbasierte Prävention an Schulen durch Selbstevaluation. Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation(DeGEval) in Potsdam, Deutschland, 19.-21. September.

Pfaffel, A., Spiel, C. & Schober, B. (2012, September). Wählen wir wirklich die Besten? Ein Modell zur unverzerrten Schätzung der Vorhersagekraf von Eignungstests im Hochschulbereich. Vortrag auf der 15. Jahrestagung der Gesellschaft für Evaluation(DeGEval) in Potsdam, Deutschland, 19.-21. September.

Bergsmann, E., Jöstl, G., Thompson, F., Schober, B., & Spiel, C. (2012, September). Lifelong learning competencies: The joint view of students and scientists. Paper presented at the 1st International Sparkling Science Conference, Vienna, Austria, September 17th.

Spiel, C., Schober, B., Finsterwald, M., Lüftenegger, M. & Wagner, P. (2012, August). Promoting lifelong learning competencies in Austrian schools – the TALK program. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Lüftenegger, M., Klug, J. & Bergsmann, E. (2012, August). Promoting lifelong learning competencies in adolescence. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Yanagida, T., Strohmeier, D., Schiller, E.-M., Stefanek, E., von Eye, A. & Spiel, C. (2012, August).  Evaluation of the ViSC social competence program in Austria. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Schiller, E., Stefanek, E. & Spiel, C. (2012, August). Cyber victimization and traditional victimization in early adolescence: Stability and predictive associations. Paper presented at the symposium "Bullying and cyberbullying in schools and mental health care institutions" at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Klug, J., Krause, N., Schober, B., Finsterwald, M. & Spiel, C. (2012, August). How do Teachers Foster Adolescent Students’ Lifelong Learning in Class? Results and Exemplary Answers of a Structured Interview with German Grammar School Teachers. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Bergsmann, E., Lüftenegger, M., & Spiel, C. (2012, August). The effects of classroom structure on adolescents’ lifelong learning competencies and achievement. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Schultes, M.-T., Strohmeier, D., Stefanek, E., van de Schoot, R., & Spiel, C. (2012, August). The influence of implementation fidelity and participant responsiveness on the effectiveness of school-based prevention programs. Paper presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Schober, B., Finsterwald, M., Jöstl, G., Popper, V., Hesse, N. & Spiel, C. (2012, June). Development of Gender Differences: Current Findings and Evidence-Based Interventions in Schools. Paper presented at the International Conference on Research in Teaching and Teacher Education (EARLI - SIG 11), Bergen, Norway, June, 13th-15th.

Schultes, M.-T., Stefanek, E., van de Schoot, R., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2012, April). Implementierungstreue und aktive Teilnahme von Lehrkräften als Voraussetzungen für die Wirksamkeit schulischer Gewaltpräventionsprogramme. Vortrag auf der 10. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie in Graz, Österreich, 12.-14. April.

Jöstl, G., Schober, B., Bergsmann, E., Lüftenegger, M. & Spiel, C. (2012, April). When will they blow my cover: The impostor phenomenon as a psychological barrier in female university careers. Vortrag auf der 10. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Graz, Österreich. 12.-14. April.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Popper, V. & Spiel, C. (2011, September). Evaluation von Führungskräfteentwicklung: Lösungsansätze zur Sicherung methodischer Standards in einem partizipativen Evaluationsvorhaben. Vortrag auf der 14. Jahrestagung der DeGEval: Partizipation - dabei sein ist alles?! Linz, Österreich, 14.-16.09. September.

Bergsmann, E., Van de Schoot, R., Schober, B. & Spiel, C. (2011, September). Der Einfluss von Unterricht auf Aggression. Vortrag auf der 20. Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie (EPSY) der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Erfurt, Deutschland, 12.-14. September.

Burger, C., Strohmeier, D., Schiller, E.-M., Stefanek, E. & Spiel, C. (2011, September). Die Wirkung des WiSK Programms auf das Strategieverhalten von Lehrkräften in Bullyingfällen. Vortrag auf der 2. Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der DGPs in Erfurt, Deutschland, 12.-14. September.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D., Yanagida, T., Stefanek, E., Schultes, M.-T., von Eye, A. & Spiel, C. (2011, September). Ergebnisse der summativen Evaluation des schulbasierten Präventionsprogramms WiSK. Vortrag auf der 2. Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der DGPs in Erfurt, Deutschland, 12.-14. September.

Spiel, C. & Strohmeier, D. (2011, September). Generalstrategie zur Gewaltprävention an österreichischen Schulen und Kindergärten „Gemeinsam gegen Gewalt“. Vortrag auf der 2. Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der DGPs in Erfurt, Deutschland, 12.-14. September.

Schultes, M.-T., Stefanek, E., Strohmeier, D., Burger, C., Schiller, E.-M. & Spiel, C. (2011, September). Der Einfluss der Implementierungsqualität auf die Wirksamkeit schulischer Gewaltpräventionsprogramme am Beispiel des WiSK Programms. Vortrag auf der 2. Fachgruppentagung Entwicklungspsychologie der DGPs in Erfurt, Deutschland, 12.-14. September.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Schiller, E.-M., Stefanek, E. & Spiel, C. (2011, August). Predictive Associations between Popularity and Cyber Victimization in Early Adolescence. Paper presented at the XV European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Bergen, Norway, August, 23rd-27th.

Gradinger, P., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2011, August). Definition and Measurement of Cyberbullying. Paper presented at the XV European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Bergen, Norway, August, 23rd-27th.

Schultes, M.-T., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2011, August). The Investigation of Violence in Schools through a Self-Assessment Online-Tool. Paper presented at the 15th European Conference on Developmental Psychology (ECDP) in Bergen, Norway, 22nd-27th August.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Dooley, J., Cross, D. & Spiel, C. (2011, July). Cyber-victimisation: The association between help-seeking behaviors and emotional symptoms. Paper presented at the second COST training school “Adolescents and social media interventions: Methodological issues, and guidance and coping strategies for cyberbullying” of the COST ACTION IS0801 (“Cyberbullying: Coping with negative and enhancing positive uses of new technologies, in relationships in educational settings”) in Turku, Finland, May, 12th-13th.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Dooley, J., Cross, D. & Spiel, C. (2011, July). Cybervictimisation: Associations between help-seeking behaviours and emotional symptoms in Austrian and Australian preadolescents. Paper presented at the symposium " Cyberbullying and cybervictimization: Correlates and prevention" at the 12th European Congress of Psychology (ECP) in Istanbul, Turkey, July 4th-8th.

Lüftenegger, M., Schober, B., Van de Schoot, R., Finsterwald, M., Wagner, P., & Spiel, C. (2011, April). Can a Classroom structured by the TARGET framework promote Students’ Mastery Goal Orientation? Paper presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), New Orleans, USA. April 8th-12th.

Stefanek, E., Strohmeier, D., van de Schoot, R. & Spiel, C. (2011, March). Bullying and Victimization in Ethnically Diverse Classrooms: Risk and Protective Factors on the Individual and Class Room Level. Paper presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Montreal, March 31st - April 2nd.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lüftenegger, M., Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., & Spiel, C. (2010, September). "Multi-method" Evaluation am Beispiel des Lehrkräftetrainingsprogramms TALK. Vortrag auf der 74. Tagung der Arbeitsgemeinschaft für empirische pädagogische Forschung (AEPF) in Jena, Deutschland, 13.-15.September.

Lüftenegger, M., Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., & Spiel, C. (2010, September). Changes in Pupils' Competencies for Lifelong Learning: The Impact of Autonomy in the Classroom. Paper presented at the 12th International Conference on Motivation (EARLI - SIG 8), Porto, Portugal, September 2nd-4th.

Spiel, C., Schober, B., Finsterwald, M., Lüftenegger, M., Bergsmann, E., & Jöstl, G. (2010, April). Lebenslanges Lernen – Analyse und Förderung im schulischen Setting. Programmpräsentation auf dem 9. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP). Salzburg, Österreich, 08.-10. April.

Lüftenegger, M., Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., & Spiel, C. (2010, April). TALK. Vortrag auf der 9. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Salzburg, Österreich, 08.-10. April.

Jöstl, G., Bergsmann, E., Finsterwald, M., Schober, B. & Spiel, C. (2010, April). Wissenschaftlicher Diskurs von SchülerInnen und WissenschaftlerInnen über Lebenslanges Lernen: Erstellung von Erhebungsinstrumenten, Datenerhebung und Formulierung von Förderempfehlungen. Vortrag auf der 9. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Salzburg, Österreich, 08.-10. April.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D., Schultes, M.T. & Spiel, C. (2009, November). Gefährliche Spiele? Eine Studie über den Gewaltgehalt von Video- und Computerspielen und Aggressionen bei Jugendlichen. Vortrag auf der 14. Fachtagung Workshop Aggression, Berlin, Deutschland, 06.-08. November.

Bergsmann, E., Strohmeier, D., Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2009, September). Täter, Opfer, Täter-Opfer und Unbeteiligte: Unterschiede in der schulischen Motivation und im Selbstregulierten Lernen. Poster auf der 12. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Saarbrücken, Deutschland, 07.-09. September.

Lüftenegger, M., Finsterwald, M., Van de Schoot, R., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2009, September). Veränderungen in den Kompetenzen zum Lebenslangen Lernen: Welche Rolle spielt der Unterricht? Vortrag auf der 12. Fachtagung Pädagogische Psychologie, Saarbrücken, Deutschland, 07.-09. September.

Spiel, G., Reimann, R., Ebner, B. & Spiel, C. (2008, May). Help your peers? An education program for adolescents to become "peer helpers". Paper presented at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Gradinger, P., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Lapka, D. & Spiel, C. (2007, September). Förderung von Zielsetzung und Feedback beim Lernen: Evaluationsergebnisse eines Trainingsprogramms für Studierende. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Selbstregulation über die Bildungslaufbahn" auf der 11. Fachtagung Pädagogische Psychologie (PAEPS), Berlin, Deutschland, 17.-19. September.

Punter, J., Litzenberger, M., Gnambs, T., Jirasko, M. & Spiel, C. (2006, September). Qualitätssicherung bei der Studierendenauswahl mittels lernpsychologisch fundierter Wissensprüfung. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Qualitätssicherung durch Studierendenauswahl und Lehrevaluation" auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, Deutschland.

Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P., Lapka, D. & Spiel, C. (2006, September). Selbstregulation im Studium: VEL als internetgestütztes Förderkonzept im Regelbetrieb. Vortrag in der Arbeitsgruppe "Selbstreguliertes Lernen und seine Förderung" auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, Deutschland.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2006, May). Friendship patterns in immigrant children in Austria: The impact of ethnic group and oppurtunity to meet in schools. Paper presented within the symposium "Ethnic and Racial Minority adolescents: The challenges of being different" at the 10th Biennal Meeting of the European Association for Research on Adolescence, EARA, in Antalya, Turkey.

Strohmeier, D., Atria, M. & Spiel, C. (2006, May). The Viennese Social Competence Training (ViSC). An adaptive program to tackle bullying in school-classes. Paper presented within the symposium "School-based programs aiming at the promotion of positive development and prevention of problem behaviours" at the 10th Biennal Meeting of the European Association for Research on Adolescence, EARA, in Antalya, Turkey.

Punter, J.-F., Litzenberger, M., Gnambs, T., Jirasko, M. & Spiel, C. (2006, April). Zur Auswahl von Psychologie-Studierenden mittels lehrzielorientierter Wissensprüfung. Vortrag gehalten auf der 7. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Klagenfurt, Österreich.

Kästner, A., Holubek, B., Wagner, P., Schober, B. & Spiel, C. (2006, April). Training zum selbstregulierten Lernen im Studium: Eine Prozessevaluation. Vortrag auf der 7. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich.

Lapka, D., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P., Atria, M. & Spiel, C. (2006, April). Vienna E-Lecturing (VEL) – ein internetgestützter Trainingsansatz zur Förderung von Fachwissen und Lernkompetenz. Vortrag auf der 7. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich.

Strohmeier, D., Atria, M. & Spiel, C. (2004, September). Demokratieerziehung in der Schule. Wirksamkeit von Unterricht und Intervention. Vortrag gehalten am wissenschaftlichen Kongress Jugend und Politik - zwei getrennte Welten. Universität Freiburg, Deutschland.

Spiel, G., Spiel, C., Wagner, P. & Wolf, P. (2004). The long-term impact of early intervention on achievement variables in children at slight risk. Paper presented at the 28th International Congress of Psychology (ICP) in Beijing, China.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2004, July). Interethnic versus Interpersonal Conflicts in Multicultural School Classes: Does the kind of provocation make a difference? Paper presented at the Symposium "Growing up "The Other": Experiences of Discrimination among Ethnic and Racial Minority Adolescents" on the ISSBD in Gent.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2003, November). Dynamic of interethnic vs. interpersonal conflicts in multi-cultural school classes. Paper presented at the 8th Workshop Aggression. Berlin, Germany.

Spiel, C. & Reimann, R. (2003, September). Bildungspsychologie - der Versuch, einem Fach Namen und Struktur zu geben. Positionsreferat auf der 9. Fachtagung Pädagogische Psychologie in Bielefeld, Deutschland.

Spiel, C. Popper, V. & Atria, M. (2003, September). Road to success: Evaluation des Notebookeinsatzes in österreichischen Schulen. Vortrag auf der 6. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation in Wien.

Schober, B., Spiel, C. & Wagner, P. (2003, März). Bildungsmotivation als Voraussetzung für lebenslanges Lernen - der Beitrag der Schule auf dem Prüfstand. Vortrag auf der gemeinsamen Frühjahrstagung der AEPF und der KBBB "Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Bildungswesen". Frankfurt, Deutschland.

Atria, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2003). E-Learning als Vehikel zu mehr Selbststeuerung. Vortrag beim 7. Business-Meeting im Forum Neue Medien in Wien.

Reimann, R., Spiel, C., Schober, B. & Atria, M. (2003, März). Curriculumsevaluation als Voraussetzung für Qualitätsentwicklung in der universitären Ausbildung - die Medizin als empirisches Beispiel. Vortrag auf der gemeinsamen Frühjahrstagung der AEPF und der KBBB "Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Bildungswesen". Frankfurt am Main, Deutschland.

Spiel, C., Strohmeier, D. & Faradji, S. (2003, März). Vienna E-Lecturing (VEL) - Evaluation eines Pilotprojekts zur Qualitätsentwicklung in Massenstudiengängen. Vortrag auf der gemeinsamen Frühjahrstagung der AEPF und der KBBB "Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Bildungswesen". Frankfurt am Main, Deutschland.

Spiel, C. (2002, Oktober). Erfolgreiche Lehrevaluation erfordert Personal- und Organisationsentwicklung. Vortrag auf der 5. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval). Mainz, Deutschland.

Spiel, G., Spiel, C., Benninger, F. & Sange, G. (2002, Jänner). Arimamodelle zur Evaluation von evozierten Potentialen. Vortrag auf der 42. Fachtagung für Neurophysiologie und angrenzende Gebiete. Serfaus, Tirol.

Strohmeier, D., Atria, M., Spiel, C. & Wagner, P. (2002, November). Aggressionsstudien - Mehr Probleme als Lösungen? Vortrag auf dem 7. Workshop Aggression. Wien.

Strohmeier, D., Pink, G. & Spiel, C. (2002, Mai). Soziale Integration von Immigrantenkindern: Erste Ergebnisse von Bestandsaufnahmen an Grazer Hauptschulen und außerschulischen Betreuungseinrichtungen. Vortrag auf der Tagung "Soziales Netzwerk und soziale Unterstützung", Salzburg.

Egger-Agbonlahor, I., Spiel, C. & Trattmayr, N. (2002). Die politisch-soziale Einstellung Jugendlicher - Was bewirkt die Schule? Vortrag auf der 5. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Wolf, P. & Spiel, C. (2002, März). Räumliche Visualisierung und künstlerische Begabung - zur Vorhersage von zeichnerischer Darstellungsfähigkeit und schöpferischem Denken. Vortrag auf der 5. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Strohmeier, D. & Spiel. C. (2002, März). Freundschaften und Feindschaften im multikulturellen Klassenzimmer: Eine Bestandsaufnahme an Grazer Hauptschulen. Vortrag auf der 5. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Wagner, P. & Spiel, C. (2002, März). Lern- und Arbeitstypen bei SchülerInnen: Eine Analyse des zeitlichen Investments für die Schule. Vortrag auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Atria, M. & Spiel, C. (2002, März). Soziales Kompetenztraining für Schüler und Schülerinnen - Gewaltprävention in der Schule - eine Evaluationsstudie. Vortrag auf der 5. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Spiel, C., Wagner, P. & Palz, D. (2001, November). Familienkompetenzen - Schlüssel für mehr Erfolg im Beruf? Evaluation eines Pilotprojekts des BM für Soziale Sicherheit und Generationen. Vortrag auf dem 6. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Interdisziplinäre Familienforschung. Klagenfurt.

Atria, M. & Spiel, C. (2001, November). Soziales Kompetenztraining für Schüler und Schülerinnen, erste Ergebnisse einer Evaluationsstudie. Vortrag am 6. Workshop "Aggression". Jena, Deutschland.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2001, November). Außenseiter in der Schule: In multikulturellen Schulklassen ist vieles anders! Vortrag am 6. Workshop "Aggression". Jena, Deutschland.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2001, September). Verspottet, geschlagen, ausgegrenzt? Freundeskreis, sozialer Status und Selbstkonzept von Gewalttätern und Gewaltopfern. Vortrag auf der 15. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie. Potsdam, Deutschland.

Strohmeier, D. & Spiel, C. (2000, November). Gewalterfahrungen von Kindern unterschiedlicher Muttersprachen - Eine Studie an Grazer Hauptschulen. Vortrag am 5. Workshop "Aggression". Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen, Hannover, Deutschland.

Spiel, C., Wagner, P. & Aspalter, N. (2000, November). In der Schule ein Bully - überall ein Bully? Eine Untersuchung zur Konstanz von Täter-Opfer-Verhalten. Vortrag am 5. Workshop "Aggression". Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen, Hannover, Deutschland.

Atria, M., Spiel, C. & Krilyszyn, V. (2000, November). Aggressives Verhalten in berufsbildenden mittleren Schulen. Vortrag am 5. Workshop "Aggression". Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen, Hannover, Deutschland.

Wagner, P. & Spiel, C. (1999, Dezember). Der häusliche Zeitaufwand für die Schule: eine Bestandsaufnahme in Hauptschule und AHS. Vortrag auf der 4. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Graz, Dezember.

Spiel, C. & Suppan, D. (1999, Dezember). Öffentlichkeitsarbeit für Psychologie durch Studierende - erfolgreich? Vortrag auf der 4. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Graz.

Spiel, C. & Schneeweiß, B. (1999, November). Was wissen Mütter über die Entwicklung von Kindern? Vortrag auf dem 5. wissenschaftlichen Kongress der Österr. Gesellschaft für Interdisziplinäre Familienforschung. Salzburg.

Spiel, C., Glück, J. & Gössler, H. (1999, September). Dimensionalität aus der Entwicklungsperspektive - diskutiert am Deductive Reasoning. Vortrag auf der 4. Tagung der Fachgruppe Methoden der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Leipzig, Deutschland.

Spiel, C. (1999, September). Evaluierung an der Universität: zwischen Forschung, Aktionismus und Standespolitik - Was erwarten die Betroffenen? Vortrag auf der 4. Fachgruppentagung Methoden. Leipzig, Deutschland.

Spiel, C. (1998, April). Vergleichende Evaluierung universitärer Lehre durch Studierende: Verordnet! Realisierbar? Zuverlässig? Vortrag auf den Österreichischen Statistik-Tagen 1998. Linz.

Spiel C. & Gössler M. (1997, September). Zu Sinn und Unsinn einer vergleichenden Evaluierung universitärer Lehre. Vortrag auf der 3. Tagung der Fachgruppe Methoden der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Berlin, Humboldt-Universität, Deutschland.

Wagner P. & Spiel C. (1997, September). Zum Zeitaufwand für die Schule: Eine geschlechtsspezifische Analyse. Vortrag auf der 13. Tagung Entwicklungspsychologie. Wien.

Spiel, C. & Himmelbauer M. (1997, September). Zukunftsorientierung in der späten Adoleszenz - Zusammenhänge mit (kognitiven) Strategien und Attributionen. Vortrag auf der 13. Tagung Entwicklungspsychologie. Wien.

Spiel, C. (1997, April). Four analytic approaches for the study of stability versus change in development. Paper presented at the paper session "Longitudinal Studies: Modeling Growth and Development" at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD). Washington, DC.

von Eye, A. & Spiel, C. (1996, Sptember). Kognitive Komplexität: Dimensionalität und externe Validität. Positionsreferat auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. München, Deutschland.

Spiel, C. (1996, September). Forschung an "Risikokindern": Grenzen und Möglichkeiten am Beispiel biologischer Risiken. Überblicksreferat auf dem 40. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. München, Deutschland.

Spiel, C. & von Eye, A. (1996, April). Neuere Entwicklungen in der Konfigurationsfrequenzanalyse. Vortrag auf der Konferenz Österreichische Statistik - Tage 1996. Statistik zwischen Theorie und Praxis.

Spiel, C. (1995, October). How we can predict developmental outcome in at-risk populations? Paper presented at the Mediterranean Meeting of Child Neurology. Portoroz, SLO.

Meiser, Th., von Eye, A. & Spiel, C. (1995, September). Loglineare Symmetriemodelle zur Analyse von Veränderungsprozessen in mehreren Gruppen. Vortrag auf der zweiten Tagung der Fachgruppe Methoden der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Bremen, Deutschland.

Spiel, C. & Gössler, M. (1995, September). Evaluierung von Lehrveranstaltungen - (un)möglich? Erste Ergebnisse einer repräsentativen Untersuchung an der Universität Wien. Vortrag auf der zweiten Tagung der Fachgruppe Methoden der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Bremen, Deutschland.

Spiel, C. & Kreppner, K. (1995, Mai). Jugendliche und ihre Eltern - Beziehungsqualität und Kommunikationsverhalten in Eltern-Kind Dyaden. Vortrag auf der 2. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

von Eye, A. & Spiel, C. (1994, September). Axial- und Quasi-Symmetrie als Modelle der differentiellen Psychologie. Vortrag auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Hamburg, Deutschland.

Spiel, C. (1994, April). Vulnerabilität im Schulalter - Auswirkungen normativer und nicht-normativer Lebensereignisse und Belastungen. Vortrag auf der 1. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. St. Georgen a.L..

Spiel, C. & von Eye, A. (1993, September). Textverständnis bei Schülern - Ergebnisse einer Untersuchungsreihe. Vortrag auf der 49. Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch-pädagogischer Forschung. Wien.

Sirsch, U. & Spiel, C. (1993, September). Die Bedeutung formal-operatorischen Denkens für die Schulleistung. Vortrag auf der 49. Tagung der Arbeitsgruppe für empirisch-pädagogischer Forschung. Wien.

Spiel, C. (1990, September). The effect of caretakers on child development. Paper presented at the international symposion "Child Care in the Early Years - Research and Future Prospects". Lausanne, Switzerland.

Spiel, C. (1990, September). Informationsverarbeitung unter Nutzung externer Speicher (Notizen). Vortrag auf dem 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Kiel, Deutschland.

Spiel, C. (1989, September). Story schemata in children. Paper presented at the Third European Conference for Research on Learning and Instruction, EARLI. Madrid, Spain.

Spiel, C. (1988, Oktober). Zusammenhang zwischen Qualität der Vortragsmitschrift und Prüfungsleistung - ein Feldexperiment. Vortrag auf dem 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Berlin, Deutschland.

Spiel, C. (1988, September). Arbeits- und Kontaktverhalten von Hochbegabten bei Leistungsanforderung. Vortrag auf der Europäischen Konferenz "Begabungen gefragt! Needed - The Gifted!". Salzburg.

Spiel, C. (1988, März). Einfluß des Titels auf die Wiedergabe von Geschichten. Vortrag auf der 30. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Marburg, Deutschland.

Spiel, C. (1988, January). Application of time series analyses on evoked potential data. Paper presented at the 30th Alpine EEG-Meeting. Zürs, Switzerland.

Spiel, C. (1987, September). Veränderungsmessung in der Pädagogischen Psychologie - Darstellung eines probabilistischen Ansatzes. Vortrag auf der gemeinsamen Arbeitstagung der Fachgruppe Pädagogische Psychologie und der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung. Tübingen, Deutschland.

Spiel, C. (1987, September). Zweijährige mit leichten biologischen Risken in der Kinderkrippe. Vortrag auf der 8. Tagung Entwicklungspsychologie. Bern, Switzerland.

Spiel, C. (1987, Juni). Anwendung von ARIMA-Modellen in der Elektrophysiologie. Vortrag auf der 16. Tagung Psychophysiologische Methodik. Graz.

Spiel, C. (1987, April). Qualität einer Vortragsmitschrift: Kurz- und langfristige Auswirkungen auf die Wiedergabe. Vortrag auf der 29. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Aachen, Deutschland.

Spiel, C. (1986, Oktober). Veränderungsmessung bei qualitativen Daten. Vortrag auf der Herbsttagung der Biometrischen Gesellschaft, Sektion Psychologie. Heidelberg, Deutschland.

Spiel, C. (1986, September). Trainierbarkeit von Informationsverarbeitung am Beispiel eines Quasiexperiments zum Textverständnis. Vortrag am 35. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Heidelberg, Deutschland.

Spiel, C. (1986, März). Veränderungsmessung auf Basis der Hybridvariante des LLRA. Vortrag auf der 28. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Saarbrücken, Deutschland.

Spiel, C. (1986, January). Different methods for measuring change relevant for EEG-analysis - an overview. Paper presented at the 28th Alpine EEG-Meeting. Kirchberg in Tirol, Austria.

Spiel, C. (1985, September). Weitergabe psychologischer Erkenntnisse an AHS-Lehrer. Vortrag am 13. Kongress für Angewandte Psychologie. Bonn, Deutschland.

Spiel, C. (1985, September). Soziale Kompetenz und Leistungsverhalten von Kleinkindern. Vortrag auf der 7. Tagung Entwicklungspsychologie. Trier, Deutschland.

Spiel, C. (1985, April). Freiwillige Teilnahme an Experimenten. Ein systematischer Störfaktor? Vortrag auf der 27. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Wuppertal, Deutschland.

Spiel, C. (1984, September). Längsschnittstudie über kognitive Entwicklung von Krippenkindern - Beitrag zur ökologischen Entwicklungspsychologie. Vortrag am 34. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Spiel, C. (1984, April). Zur Problematik von Objektivität und Voreinstellungen bei der Erhebung von Testdaten. Vortrag auf der 26. Tagung experimentell arbeitender Psychologen. Erlangen-Nürnberg, Deutschland.

Spiel, C. (1983, Oktober). Langzeituntersuchung in Kindergärten. Beitrag zur sozialen Entwicklung im Kindesalter. Vortrag im Arbeitskreis "Soziale Entwicklung im Kindesalter" auf der 6. Tagung Entwicklungspsychologie. Regensburg, Deutschland.

Spiel, C. (1983, September). Probleme der Erfassung von Primärdaten. Vortrag am 12. Kongress für Angewandte Psychologie. Düsseldorf, Deutschland.


Panel discussions

Spiel, C. (2020, November). Discussant on the topic of "Living and Developing with uncertainty" at the online event "15th anniversary of Lakeside Park", November 19.

Spiel, C. (2020, September). Discussant at the panel discussion "No child left behind - wishful dream or reality?" in St.Veit/Glan, Austria, September 11.

Spiel, C. (2020, January). Discussant on the topic of "Cultural Education in Kindergarten" during the "Day of Elementary Education" in Vienna, Austria, January 24.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2018, March). Discussant on the topic "Which education does the future need?" at the event "21st Century Skills" in Vienna, Austria, March 21.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2017, September). Discussant the topic "The Future of Evaluation" at the 20th DeGEval Annual Conference in Mainz, Germany, September 20-22.

Spiel, C. (2017, June). Discussant on the topic "How can a good interaction between man and machine be designed and which educational concepts can support this?" in the context of the symposium "Economy in Transition" in Vienna, Austria, June 23.

Spiel, C. (2017, May). Discussant at the panel discussion "Education of the future, future of work. What changes do we need in school and education beyond the horizon of school so that we can be successful in the jobs of the future" as part of a panel discussion of female experts at Microsoft Austria, Vienna, Austria, May 31.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2016, June). Discussant at the panel discussion "Tolerance and Radicalization in Times of Social Diversity. Prejudices and Social Responsibility in Children and Youth" at the eponymous conference of the Sir Peter Ustinov Institute, Vienna, Austria, June 17.

Spiel, C. (2016, April). Discussant at the panel discussion "Challenges and Perspectives from the Perspective of Educational Practice and Education Policy" in the context of the opening conference of the new BMBF funding line "Competence Models and Instruments of Competence Recording in the Higher Education Sector - Validations and Methodological Innovations (KoKoHs II)", Berlin, Germany, April 5.

Spiel, C. (2016, March). Discussant at the panel discussion "European challenges in the training of psychologists in research and practice" at the 12th ÖGP conference, Innsbruck, Austria, March 31, 2016.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2015, November). Discussant at the "Zukunftstalk" on the occasion of the presentation of the book "Wer sich bewegt, verliert nicht" organized by the Ecosocial Forum in cooperation with NZZ.at, Vienna, Austria, November 16.

Spiel, C. (2015, September). Discussant at the Symposium "Cyberbullying - Prevalence, coping strategies and affective consequences" at the ECDP 2015 (European Conference on Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 11th.

Spiel, C. (2015, September). Discussant at the Symposium "Development of genderstereotyped preferences" at the ECDP 2015 (European Conference on Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 9th.

Spiel, C. (2015, September). Discussant at the Symposium "Ways to prevent or respond to bullying - A lead to better interventions" at the ECDP 2015 (European Conference on Developmental Psychology), Braga, Portugal, September 9th.

Spiel, C. (2015, Juni). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Herausforderungen and die Aus- und Weiterbildung aus Angebots- und Nachfrageperspektive" im Rahmen der Tagung "Zukunft von Aus- und Weiterbildung in der Evaluation. 10 Jahre Masterstudiengang Evaluation", veranstaltet von der Universität des Saarlandes in Kooperation mit dem Centrum für Evaluation, Saarbrücken, Deutschland, 11. Juni.

Spiel, C. (2015, April). Diskutantin bei der Paneldiskussion "Steht das Kind im Mittelpunkt?" im Rahmen des Symposiums "Elementarpädagogik der Zukunft", veranstaltet von BMFJ und WKO, Wien, Österreich, 24. April.

Spiel, C. (2015, Januar). Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Hat unsere Jugend in Österreich die Chance das beste Bildungsangebot zu bekommen?" im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Bürgersalon", Wien, Österreich, 21. Januar.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2014, September). Discussant at the symposium "Effects of classroom climate factors on academic and non-academic outcomes" at the EARA 2014 (European Association for Research on Adolescence), Cesme, Turkey, September, 3rd-6th.

Spiel. C. (2014, September). Discussant at the symposium "Evidence based bullying prevention programs: The challenges of national implementation and cross-national dissemination" at the EARA 2014 (European Association for Research on Adolescence), Cesme, Turkey, September, 3rd-6th.

Spiel, C. (2014, September). Discussant at the symposium "Risk factors and consequences of cyberbullying" at the EARA 2014 (European Association for Research on Adolescence), Cesme, Turkey, September, 3rd-6th.

Spiel, C. (2014, August). Eingeladenene Diskutantin zum Thema "Hochschulen im Wandel - Reaktionen der Stakeholder" im Rahmen der Hochschulgespräche des Europäischen Forums Alpbach 2014, Alpbach, Österreich, 20. August.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2013, Dezember). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Herz, Hirn, Bauch - Wie treffen wir unsere Entscheidungen?“ , veranstaltet vom Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung und der Austria Presse Agentur (APA) im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Science Talk", Wien, Österreich, 16. Dezember.
Spiel, C. (2013, November). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion zum Thema „Brauchen wir Gymnasien?“, veranstaltet von der Zeitung Der Standard im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Montagsgespräch", Wien, Österreich, 25. November.

Spiel, C. (2013, Oktober). Eingeladene Diskutantin bei der Diskussion zum Thema „Gerechtigkeit für Generationen“, veranstaltet vom Ökosozialen Forum Österreich, Wien, Österreich, 7. Oktober.

Spiel, C. (2013, September). Eingeladene Diskutantin bei der Diskussion zum Thema „Kinder - Die verspielte Zukunft“, veranstaltet vom Nachrichtenmagazin profil, Wien, Österreich, 24. September.

Spiel, C. (2013, September). Eingeladene Diskutantin bei der Round Table Discussion zum Thema „History and developmental psychology“ auf der 16th European Conference on Developmental Psychology, Lausanne, Schweiz, 5. September.

Spiel, C. (2013, September). Eingeladene Diskutantin bei der Round Table Discussion zum Thema „Translating developmental psychology into practice: challenges in prevention and clinical interventions“  auf der 16th European Conference on Developmental Psychology, Lausanne, Schweiz, 4. September.

Spiel, C. (2013, September). Eingeladene Diskutantin beim Symposium zum Thema „Some methodological challenges in bullying (and other) research“ auf der 16th European Conference on Developmental Psychology, Lausanne, Schweiz, 4. September.

Spiel, C. (2013, August). Eingeladene Diskutantin beim Panel "i-Learning – The Future of Learning in the Digital World", veranstaltet im Rahmen des European Forum Alpbach, Alpbach, Österreich, 23. August.

Spiel, C. (2013, Mai). Eingeladene Diskutantin bei der Diskussion zum Thema „Mehr Bildung in der Forschung – mehr Forschung in der Bildung“ aus der Gesprächsreihe "Science Lounge", Wien, Österreich, 21. Mai.

Spiel, C. (2013, April). Eingeladene Diskutantin beim Symposium „Nationaler Bildungsbericht Österreich 2012. Daten, Fakten und Internationaler Vergleich“, veranstaltet vom BIFIE - Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation und Entwicklung des österreichischen Schulwesens und vom IHS - Institut für Höhere Studien, Wien, Österreich, 11. April.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2012, Oktober). Eingeladene Diskutantin beim 23. Klagenfurter Stadtgespräch zum Thema "Die Zukunft der Bildungsgesellschaft", veranstaltet von der Karl Popper Foundation Klagenfurt. Klagenfurt, Österreich, 31. Oktober.

Spiel, C. (2012, Oktober). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "BSA Kontrovers: Brennpunkt Hochschulen" des Bundes Sozialdemokratischer Akademiker, Wien, Österreich, 11. Oktober.

Spiel, C. (2012, Juni). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Berufliche Bildung – wie geht es aufwärts?“ der Wirtschaftskammer Österreich, Wien, Österreich, 12. Juni.

Spiel, C. (2012, Mai). Eingeladene Diskutantin auf der Tagung "Lehrer sein: Forderung und Überforderung" des Europäischen Forum Alpbach, Wien, Österreich, 16. Mai.

Spiel, C. (2012, April). Eingeladene Diskutantin auf der Fachtagung "Schule Grenzenlos - Internationalisierung im Schulbereich / Schulentwicklung und Qualitätsmanagement im 21. Jahrhundert“ des OEAD (oead macht Schule), Wien, Österreich, 16. April.

Spiel, C. (2012, März). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Wie geht's weiter nach dem Bildungsvolksbegehren“ auf der Frühjahrsklausur der Sozialdemokratischen Parlamentsfraktion, Wien, Österreich, 19. März.

Spiel, C. (2012, Februar). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Business Class - Qualitätssicherung: Erfolgsgarant oder Pflichtübung?“ der FHWien - Studiengänge der WKW, Wien, Österreich, 22. Februar.

Spiel, C. (2012, Jänner). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion zum Thema "Bildung oder Ausbildung. Was meint man wirklich?" im Rahmen der Ö1-Sendereihe Tacheles, Wien, Österreich, 26.01.2012 (Sendetermin: 20.02.2012, 16:00).

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2011, November). Eingeladene Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Gewalterfahrungen in der Schule" bei der Enquete "Die vielen Gesichter von Gewalt" des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend, Wien, Österreich, 21. November.

Spiel, C. (2011, November). Eingeladene Diskutantin in der ORF-Sendung Club 2 zum Thema  „Bildung - ewiges Stiefkind oder Zukunftskapital“, Wien, Österreich, 02. November.

Spiel, C. (2011, Oktober). Eingeladene Diskutantin bei der Diskussionsveranstaltung "Bildung, Schule und Zukunftschancen" im Rahmen der Leopoldstädter Gespräche, Wien, Österreich, 18. Oktober.

Spiel, C. (2011, September). Eingeladene Diskutantin im Diskussionsforum "Forschung - on demand? Bildungswissenschaft zwischen Autonomie und Auftrag" im Rahmen der ÖFEB-Jahrestagung 2011, Graz, Österreich, 28.-30. September.

Spiel, C. (2011, August). Eingeladene Diskutantin beim Workshop "Forschen im Klassenzimmer: Neues Lernen in den Naturwissenschaften" bei den Alpbacher Technologiegesprächen im Rahmen des Forum Alpbach, Alpbach, Österreich, 27. August.

Spiel, C. (2011, Mai). Diskutantin auf der Podiumsdiskussion "Zukunft des Lernens - Lernen für die Zukunft" in der Veranstaltungsreihe "Ökosoziale Marktwirtschaft im Gespräch - Stichwort:Bildung für morgen" des Ökosozialen Forums. Wien, Österreich, 31.Mai.

Spiel, C. (2011, Mai). Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Schulpartner diskutieren" der Freunde der Schülerunion. Wien, Österreich, 18. Mai.

Spiel, C. (2011, Mai). Diskutantin bei der Podiumsdiskussion "Österreich braucht hochqualifizierte Zuwanderung - Bessere Qualifikation, raschere Integration durch das neue Zuwanderungssystem?" des Forums der neuBasis und BSA (Bund sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen). Wien, Österreich, 17. Mai.

Spiel, C. (2011, April). Discussant at the Panel discussion “To put it briefly: What makes a happy school?” at the Happy School - School Engagement and School Transitions Seminar, Helsinki, April 18th-19th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2010, Jänner). Diskutantin auf der Podiumsdiskussion „Wissenschaftliche Grundlagen der Schulsozialisation“ im Rahmen des 26. Hamburger Symposiums zur Methodologie der Sozialpsychologie. Hamburg, Deutschland, 14. Jänner.

Spiel, C. (2009, Dezember). Diskutantin auf der Podiumsdiskussion des Workshop "Studienplatzfinanzierung: Voraussetzung einer realistischen Universitätsfinanzierung" der Österreichischen Forschungsgemeinschaft. Baden, Österreich, 11./12. Dezember.

Spiel, C. (2009, November). Diskutantin auf der Podiumsdiskussion "Hat das Gewaltverbot - § 146 a ABGB - die in das Gesetz gesetzten Erwartungen erfüllt" auf der Enquete "Familie - kein Platz für Gewalt!(?)" des Bundesministeriums für Wissenschaft, Familie und Jugend, Wien, Österreich, 13. November.

Spiel, C. (2009, Oktober). Diskutantin auf der Podiumsdiskussion "Migrationsforschung aus interdisziplinärer Perspektive" beim Interdisziplinären Workshop "Migration: Soziale Integration, Soziokulturelle Räume, Wirtschaft, Sprache" an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich, 29. Oktober.

Spiel, C. (2008, Dezember). Diskutantin in der Podiumsdiskussion "Wie kann man die Bildungssysteme auf die Zukunft vorbereiten?" auf der Konferenz "Lebenslanges Lernen, Kreativität & Innovation und die Zukunft der Bildung", Wien, Österreich. 11. Dezember.

Spiel, C. (2008, November). Diskutantin auf der Arbeitskonferenz "Österreich auf dem Weg zur evidenzbasierten Entwicklung des Bildungswesens?" am Institut für höhere Studien, Wien, Österreich. 24. November.

Spiel, C. (2008, November). Diskutantin auf der Tagung "SciCom08 – Möglichkeiten und Grenzen der Wissenschaftskommunikation" an der Technischen Universität Wien, Österreich. 20. November.

Spiel, C. (2008, November). Diskutantin in der Podiumsdiskussion "Wie kann Schule Bildungsmotivation fördern?" auf der internationalen Fachtagung "Wie kann Schule Bildungsmotivation fördern? Umsetzung zur Strategie zum Lebenslangen Lernen in Österreich", Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien, Österreich. 5. November.

Spiel, C. (2008, Juni). Diskutantin in der Podiumsdiskussion "Montagsgespräch: Der verschlampte Ruf: Österreich zwischen Äxten, Kellern und der EURO" des Standard. Wien, 2. Juni.

Spiel, C. (2008, May). Discussant at the symposium "The Process of Acculturation in Immigrant Youth: Looking at Language, Peers and Family" at the XIth Biennial EARA (European Association for Research on Adolescence) Conference in Torino, Italy, May 7th-10th.

Spiel, C. (2007, August). Evaluation - Challenges and Options. Discussant at the symposium "Service Evaluation in Child and Adolescent Psychiatry" at the 13th International Congress "Bridging the Gaps - Integrating Perspectives in Child and Adolescent Mental Health" (ESCAP), Florence, Italy.

Spiel, C. (2005, August). Discussant at the symposium "New perspectives on representations of peer relations and aggressive behavior" at the ESDP, Tenerife, Spain.

Spiel, C. (2005, August). Discussant at the panel discussion: Motti, F., Lackland, S., Silbereisen, R. & Spiel, C., "Immigration experience and development: What is known? What should be studied?" at the ESDP, Tenerife, Spain.

Spiel, C. (2005, April). Discussant at the symposium "Problem Behavior in Immigrant Youth: The Sample Case of Israel and Germany" at the SRCD Biennial Meeting in Atlanta, USA.

Spiel, C. (2000, July). Discussant at the symposium "Personal goals and well-being: Testing theories and interventions" at the XVIth Biennial Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBS) in Bejing, China.

Spiel, C. (2000, July). Discussant at the symposium "Predicting outcome in children with biological risks" at the XVIth Biennial Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBS) in Bejing, China.

Spiel, C. (2000, May). Discussant at the symposium "Adolescent work and vocational development: Life-course and life-span perspectives" at the 7th Biennial Conference of the European Association for Research on Adolescence (EARA). Jena, Germany.

Spiel, C. (1999, September). Discussant at the symposium "Methodological issues of longitudinal studies in children at risk". IXth European Conference on Developmental Psychology. Island of Spetses, Greece. September 1999.

Spiel, C. (1997, September). Diskutantin in der Arbeitsgruppe "Chronisch kranke und behinderte Kinder und Jugendliche im familiären Kontext", 13. Tagung Entwicklungspsychologie, Wien.

Spiel, C. (1995, September). Diskutantin des Projekts "Das Stereotyp des guten und schlechten Schülers im Lichte längsschnittlicher Befunde" auf der SCHOLASTIK-Konferenz des Max-Planck-Instituts für Psychologische Forschung. Ringberg bei München, Deutschland.

Spiel, C. (1995, August). Discussant at the symposium "Longitudinal investigation of the sequaele of preterm birth" at the VIIth European Conference on Developmental Psychology. Krakau, Poland.

Spiel, C. (1992, October). Discussant at the symposion "Development of giftedness in a life-span perspective" at the Third European Conference of the European Council for High Ability. Munich, Germany.

Spiel, C. (1988, June). Chair of the symposion "Prediction from birth risks to developmental outcome" at the Third European Conference on Developmental Psychology. Budapest, Hungary.


Poster presentations

Klug, J., Lüftenegger, M., Schober, B., & Spiel, C. (2016 März/April). Kompetenzen zum Selbstregulierten Lernen bei Studierenden valider erfassen – ein Messinstrument mit Fokus auf Prozesse, Ergebnisse und Einflussgrößen. Poster auf der 12. ÖGP-Tagung, Innsbruck, Österreich, 31. März - 2. April.

Klug, J., Lüftenegger, M., Schober, B., & Spiel, C. (2016, März). Die LLL-Kompetenz von österreichischen SchülerInnen und deren Zusammenhang mit Unterrichtsstruktur und Leistung. Poster auf der Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin, Deutschland, 9.-11. März.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mejeh, M., Schultes, M.-T., Kollmayer, M. & Spiel, C. (2015, Juni/Juli). Qualitätsmessung durch Schulevaluation - Was assoziieren schulische Fachpersonen mit dem Begriff "Evaluation"? Poster auf dem Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung in St. Gallen, Schweiz, 29. Juni - 1. Juli.

Lüftenegger, M., Schober, B., & Spiel, C. (2015, April). Students' Achievement Goals, Learning-Related Emotions and Academic Performance. Poster presented at the Annual Meeting of the American Educational Research Association (AERA), Chicago, USA.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Lüftenegger, M.; Finsterwald, M.; Schober, B.; & Spiel, C. (October, 2014). Can a supportive classroom structure foster a positive development of students' learning motivation? Evidence from two studies. Poster presented at the Special Topic Meeting "Positive Youth Development (PYD) in the Context of the Global Recession" of the Society for research in Child Development (SRCD), Prague, Czech Republic, October 23th-25th.

Lüftenegger, M., Langer, M., Harrer, K., Schober, B., & Spiel, C. (2014, June). Achievement goals, emotions and academic performance: A closer look at their associations. Poster presented at the 14th International Conference on Motivation (EARLI-SIG 8), Helsinki, Finland, June 12th-14th.

Steiner, F., Jirku, E., Patzak, A., Schultes, M.-T., Jöstl, G., & Spiel, C. (2014, April). Musste Bob ein Baumeister werden? genderation@work, SchülerInnenprogramm zum Erlernen eines bewussten Umgangs mit Geschlechtsstereotypen und Medien auf dem Weg zur Berufswahl. Poster auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Wien, Österreich, 24.-26. April.

Bergsmann, E., Winter, P., Schober, B., & Spiel, C. (2014, April). Evaluation kompetenzorientierter Lehre an Hochschulen. Poster auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Wien, Österreich, 24.-26. April.

Lüftenegger, M., Harrer, K., Langer, M., Schober, B., & Spiel, C. (2014, April). Relations between achievement goals and achievment emotions. Poster auf der 11. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP), Wien, Österreich, 24.-26. April.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schober, B., Spiel, C., Schmitz, B., Ziegler, A., & Dresel, M. (2013, September).  PRO-SRL: Ein Projekt zur Kompetenzmodellierung selbstregulierten Lernens im tertiären Bereich. Poster präsentiert auf der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Hildesheim, Deutschland, 23.-25. September.

Kollmayer, M., Schober, B., & Spiel, C. (2013, September). Das Koryphäen-Problem als innovativer Indikator für Geschlechterstereotype. Poster präsentiert auf der 14. Fachgruppentagung Pädagogische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Hildesheim, Deutschland, 23.-25. September.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2013, September). Fragebogen zur Erfassung von Computerspielmotiven in der frühen Adoleszenz: Entwicklung und Prüfung psychometrischer Eigenschaften. Poster präsentiert auf der 21. Tagung der Fachgruppe Entwicklungspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Saarbrücken, Deutschland, 09.-11. September.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Schabmann, A., & Spiel, C. (2013, April). Academic Achievement of Polyvictimized Youth: Identification of Youth at Risk Using the Austrian PISA 2009 Data. Poster presented at the 2013 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Seattle, USA, April 18th-20th.

Wagner, P., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2013, April). Determinants relevant to academic achievement: A comparison between immigrant and non-immigrant. Poster presented at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD) in Seattle, Washington, USA, April 18th-20th.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2013, April). Video Game Motives in Preadolescents: Testing a Questionnaire for Factorial Structure and Measurement Invariance Across Gender. Poster presented at the 2013 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Seattle, USA, April 18th-20th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Finsterwald, M., Spiel, G., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2012, October). Bullying and Cyberbullying: How is the special situation in an institution assisting children/adolescents with mental health problems/disorders? Poster presented at the Conference on “Bullying and Cyber-Bullying: The Interface between Science and Practice”, organized by the COST Action IS0801 on Cyberbullying, the Austrian Federal Ministry for Education, Arts, and Cultural Affairs and the Faculty of Psychology, University of Vienna in Vienna, Austria, October 19th.

Gradinger, P., Yanagida, T., Strohmeier, D., Stefanek, E., Schiller, E.-M., & Spiel, C. (2012, October). Prevention of Cyberbullying: The Evaluation of the ViSC Social Competence Program. Poster presented at the Conference on “Bullying and Cyber-Bullying: The Interface between Science and Practice”, organized by the COST Action IS0801 on Cyberbullying, the Austrian Federal Ministry for Education, Arts, and Cultural Affairs and the Faculty of Psychology, University of Vienna in Vienna, Austria, October 19th.

Schultes, M.-T. & Spiel, C. (2012, October). Supporting evidence-based prevention in schools with the Austrian Violence Evaluation Online Tool (AVEO). Poster presented at the Conference on “Bullying and Cyber-Bullying: The Interface between Science and Practice”, organized by the COST Action IS0801 on Cyberbullying, the Austrian Federal Ministry for Education, Arts, and Cultural Affairs and the Faculty of Psychology, University of Vienna in Vienna, Austria, October 19th.

Strohmeier, D., Stefanek E., Yanagida, T, Schiller, E.-M., & Spiel, C. (2012, October). The ViSC Program: Preventing aggressive behavior via promoting moral development? Poster presented at the Conference on “Bullying and Cyber-Bullying: The Interface between Science and Practice”, organized by the COST Action IS0801 on Cyberbullying, the Austrian Federal Ministry for Education, Arts, and Cultural Affairs and the Faculty of Psychology, University of Vienna in Vienna, Austria, October 19th.

Wagner, P., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2012, August). Academic achievement of immigrant adolescents in Austria: Exploring determinants relevant to achievement. Poster presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Wagner, P., Strohmeier, D., & Spiel, C. (2012, August). Academic achievement of immigrant adolescents in Austria: Exploring determinants relevant to achievement. Poster presented at the 13th Biennial EARA Conference in Spetses, Greece, August 29th - September 1st.

Schiller, E.-M., Strohmeier, D., Stefanek, E., Yanagida, T., & Spiel, C. (2012, June). The ViSC Program. Preventing aggressive behavior via promoting moral development? Poster presented at the Workshop „Bullying and Morality – Beyond Moral Disengagement" in Zürich, Switzerland, June 15th-17th.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Stefanek, E., Spiel, C., & Strohmeier, D. (2011, August). Psychological well-being and social relationship of immigrant youth in Austria. Poster presented at the "Jacobs Foundation Preconference Event. Acculturation and Adaptation of Immigrant Youth in European Context" at the XV conference of the ESDP, Bergen, Norway, August, 23rd-27th.

Yanagida,T., Schiller, E.-M., Strohmeier, D., Stefanek, E., von Eye, A., & Spiel, C. (2011, August). Evaluation of the VISC Social Competence Program in Austria. Poster presented at the XV Conference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP), Bergen, Norway, August 23th-27th.

Schultes, M.-T., Strohmeier, D., Burger, C. & Spiel, C. (2011, July). Fostering evidence-based prevention in schools through self-evaluation: The Austrian Violence Evaluation Online-Tool (AVEO). Poster presented at the Evidence-Based Prevention of Bullying and Youth Violence Conference in Cambridge, Great Britain, July 5th-6th.

Gradinger, P., Strohmeier, D., Dooley, J., Cross, D. & Spiel, C. (2011, May). Cyber-victimisation: The association between help-seeking behaviors and emotional symptoms in Austrian youth. Poster presented at the third COST workshop “Adolescents and social media: Guidelines and coping strategies for cyberbullying” of the COST ACTION IS0801 (“Cyberbullying: Coping with negative and enhancing positive uses of new technologies, in relationships in educational settings”) in Turku, Finland, May, 13th.

Schiller, E.-M., Kuhn, J., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2011, March). Pre-venting one's anger? Digital game playing motives among violent and non-violent game players. Poster presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Montreal, March 31st - April 2nd.

Gradinger, P., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2011, March). Cybervictimization: The Impact of Help-seeking Behaviour on Depressive Symptoms. Poster presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Montreal, March 31st - April 2nd.

Lüftenegger, M., Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., & Spiel, C. (2010, April). Erfolgreiches Lebenslanges Lernen als Ziel - Welchen Beitrag können Autonomie und Förderung von Selbstregulation im Unterricht dazu leisten?. Poster auf der der 9. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Salzburg, Österreich, 08.-10. April.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Finsterwald, M., Bergsmann, E., Jöstl, G., Lüftenegger, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2010, April). Lebenslanges Lernen: Von der Politik über die Wissenschaft in die Schule. Poster auf der der 9. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Salzburg, Österreich, 08.-10. April.

Schultes, M-T., Schiller, E-M., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, September). Should our youth be protected from violent video and computer games? A study about adolescents' use of age-inappropriate violent video and computer games and its relation to aggression, hostile attributional style and normative beliefs. Poster presented at the Vienna Games Conference Future an Reality of Gaming (F.R.O.G.), Vienna, Austria, September 25th-27th.

Schiller, E-M., Schultes, M-T., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, August). Playing electronic games in early and late adolescence: Who plays? Why? How is it linked with aggressive behaviour? Poster presented at the XIV Conference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP), Vilnius, Lithuania, August, 18th-22nd.

Schiller, E-M., Schultes, M.-T., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, Juli/August). A longitudinal study on the influence of violent video game usage on attributional style, normative beliefs and aggression. Poster presented at the DFG Summer Academy on Methods of Educational Research, Bamberg, Germany, July 27th - August 5th

Yanagida, T., Strohmeier, D., Toda, Y. & Spiel, C. (2009, August). Individualism and Collectivism – Development of a new measure for (early) adolescents. Poster presented at the XIV Conference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP), Vilnius, Lithuania, August, 18th-22nd.

Gradinger, P., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, August). Traditional bullying and cyberbullying: Identification of risk groups for adjustment problems. Poster presented at the Postconference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP) on Cyberbullying: Definition and Measurement Issues, Vilnius, Lithuania, August, 22nd-23rd.

Gradinger, P., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, August). Cyberbullying and cybervictimization: Prevalences, underlying functions and adjustment in Austrian adolescents. Poster presented at the XIV Conference of the European Society for Developmental Psychology (ESDP), Vilnius, Lithuania, August, 18th-22nd.

Spiel, C., Strohmeier, D., Fandrem, H. & Stefanek, E. (2009, April). Acceptance by Friends as Underlying Function of Aggressive Behaviour in Immigrant Adolescents. Poster presented at the 2009 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA.

Spiel, C., Lapka, D., Gradinger, P., Reimann, R., Schober, B., Wagner, P. & von Eye, A. (2009, April). A Euclidean distance-based matching procedure for non-randomized comparison studies. Poster presented at the 2009 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA.

Spiel, G., Reimann, R., Mills, S., Spiel, C. & Ebner, B. (2009, April). Coping with Developmental Tasks during Adolescence - a Specific Intervention Program. Poster presented at the 2009 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA.

Stefanek, E., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2009, April). Psychological Adaptation of Immigrant Adolescents in Austria. Poster presented at the 2009 Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD), Denver, USA.

Strohmeier, D., Stefanek, E., Gradinger, P. & Spiel, C. (2008). Cyberbullying and cybervictimization. Evidence from Austria. Poster presented at the 20th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD), Würzburg, Germany, July 12th-17th.

Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P., Aysner, M., Lüftenegger, M. & Spiel, C. (2008, April). TALK- Ein Trainingsprogramm zur Förderung von Lebenslangem Lernen in der Schule: Erste Evaluationsergebnisse. Poster auf der 8. Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Linz, Österreich, 24.-26. April.

Stefanek, E., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2008, March). Immigrant adolescents in Austria: The impact of parental cultural background on adaptation. Poster presented at the 12th Biennial Meeting of the SRA (Society for Research on Adolescence) in Chicago, IL, March, 5th-9th.

Lüftenegger, M., Finsterwald, M., Schober, B., Wagner, P., Aysner, M. & Spiel, C. (2007, September). Gut gerüstet? Haben SchülerInnen die motivationalen Voraussetzungen für Lifelong Learning? Poster auf der 11. Fachtagung für Pädagogische Psychologie in Berlin, Deutschland.

Reimann, R., Spiel, G., Mills, S. & Spiel, C. (2007, August). Coping of developmental tasks: Development of strains and resources. Poster presented at the XIIIth European Conference on Developmental Psychology (ECDP), Jena, Germany, August 21st - 25th.

Schober, B., Finsterwald, M., Wagner, P., Aysner, M., Grant Hay, A. & Spiel, C. (2006, September). TALK - Ein Trainingsprogramm für Lehrkräfte zur Förderung von Lebenslangem Lernen in der Schule. Poster auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, Deutschland.

Lapka, D., Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P. & Spiel, C. (2006, September). Methodenlehre: Herausforderung oder Alptraum für Psychologiestudierende? Poster auf dem 45. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Nürnberg, Deutschland.

Finsterwald, M., Grant Hay, A., Aysner, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2006, September). Ein Trainingsprogramm zum Aufbau von LehrerInnenkompetenzen. Poster auf der 68. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF) in München, Deutschland.

Strohmeier, D., Atria, M. & Spiel, C. (2006, July). Immigrant children in Austria: Aggressive behaviour and friendship patterns in multicultural school-classes. Poster presented at the 19th Biennial Meeting of the International Society for the Study of Behavioural Development (ISSBD) in Melbourne, Australia.

Wagner, P., Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P., Lapka, D. & Spiel, C. (2006, July). Vienna E-Lecturing - a program to promote self-regulated learning at university. Poster presented at th 4th International Biennial Meeting SELF Research Conference in Ann Arbor, USA.

Atria, M., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2006, May). The Viennese Social Competence Training (ViSC). An adaptive program to tackle bullying in school-classes. Poster presented at the Annual Meeting of PreVNet, Adressing Bullying through Partnerships: Canadian and International Perspective, Networks of Centres of Excellence in Ottawa, Canada.

Lapka, D., Wagner, P. Schober, B., Reimann, R., Gradinger, P., Atria, M. & Spiel, C. (2006, April). Vienna E-Lecturing (VEL) – ein internetgestützter Trainingsansatz zur Förderung von Fachwissen und Lernkompetenz. Poster auf der 7. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Klagenfurt.

Kästner, A., Holubek, B., Wagner, P. Schober, B. & Spiel, C. (2006, April). Training zum selbstregulierten Lernen im Studium: Eine Prozessevaluation. Poster auf der 7. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Klagenfurt.

Grant Hay, A., Schober, B., Finsterwald, M., Aysner, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2006, April). Trainingsprogramm zum Lebenslangen Lernen in der Schule. Poster auf der 7. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Klagenfurt.

Spiel, C & Strohmeier, D. (2005). What factors make verbal conflicts in multicultural school classes escalate? An experimental study. Poster presented at the Poster Session "School and Classroom Influences on Development" at the SRCD Biennial Meeting in Atlanta, USA.

Aysner, M., Wagner, P. & Spiel, C. (2004). Schulisches Lernen - ein situationsspezifisches Phänomen? Poster auf der 6. Wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie (ÖGP) in Innsbruck.

Wagner, P., Schober, B. & Spiel, C. (2004). Learning types according to time spent on working at home for school, self-concept, and other psychological variables. Poster presented at the 3rd International Biennal SELF Research Conference in Berlin, Germany.

Reimann, R., Atria, M., Schober, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2004, September). VEL (Vienna E-Lecturing) - Vermittlung von Fachwissen und Lernkompetenzen. Poster auf dem 44. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie in Göttingen, Deutschland.

Atria, M., Strohmeier, D. & Spiel, C. (2004, September). Viennese Social Competence Training for Students (ViSC). A School-Class Based Program. Poster presented at the OECD Conference on School Bullying and Violence in Stavanger, Norway.

Gradinger, P. Strohmeier, D. Schober, B. & Spiel, C. (2003, September). Feedback in E-Learning contexts: Development, application and evaluation of a standardized feedback intervention within the Vienna E-Lecturing (VEL) program. Poster presented at the ICL workshop, Villach, Austria.

Aichinger, A., Atria, M. & Spiel, C. (2003). Wer fehlt? Analyse von Stichprobenausfällen am Beispiel der Wiener Bullying-Studie. Poster auf der 6. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation in Wien.

Aysner, M. Spiel, C., Wagner, P., Zens, B. & Tzanetakis, R. (2003). Trait versus State oder wie sinnvoll ist die Erfassung allgemeiner Verhaltensweisen? - ein Plädoyer für situationsspezifische Erhebungen am Beispiel von Lernstrategien. Poster auf der 6. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation in Wien.

Kanka, M., Wagner, P., Spiel, C. & Schober, B. (2003). Sex roles at preschool age: An analysis of kindergarten students' implicit theories. Poster presented at the 10th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) in Padova, Italy.

Rinner, N., Wagner, P., Spiel, C. (2003). Working at home for school: The significance of intelligence and school achievment. Poster presented at the 10th Biennal Conference of the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) in Padova, Italy.

Teilnehmer "Management von Evaluationsprojekten" & Spiel, C. (2002, März). Wieder Spaß am Lernen!? Evaluation der Basis-Lernwerkstatt des bfi. Poster auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien, Österreich.

Gschwandtner, E., Spiel, C. & Erler, S. (2002, März). Was leistet das traditionelle Curriculum? Studienreform Medizin - Chance oder Bedrohung? Ist-Stand-Analyse. Poster auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien, Österreich.

Prochazka, E., Spiel, C. & Wagner, P. (2002, März). Wie lange arbeiten Schülerinnen und Schüler zu Hause für die Schule? Eine Analyse an Berufsbildenden Höheren Schulen. Poster auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Stubenreiter, B., Wagner, P. & Spiel, C. (2002, März). Lernen, Hausaufgaben oder Referate - worin investieren SchülerInnen an Berufsbildenden Höheren Schulen ihre Arbeitszeit? Poster auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Trattmayr, N., Spiel, C. & Egger-Agbonlahor, I. (2002, März). Geht probieren über Studieren? - "Die gelebte Demokratie an österreichs Schulen und deren Einfluss auf die sozial-politische Orientierung Jugendlicher. Poster auf der 5. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Wien.

Schober, B., Spiel, C. & Wolf, P. (2002, März). Von Lehrevaluation zu Qualitätsmanagement - Entwicklung von Kriterien auf Basis empirischer Studien. Poster auf dem 18. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaften (DGfE). München, Deutschland.

Wagner, P. & Spiel, C. (2001, August). Working at home for school: Relations to school achievement and personality variables. Poster presented at the Xth European Conference on Developmental Psychology. Uppsala, Schweden.

Aspalter, N. & Spiel, C. (1999, Dezember). Gewalt unter Kindern - Konstanz von Täter-Opfer-Verhalten und Zusammenhang mit Stressbewältigung. Poster auf der 4. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Graz.

Spiel, C. et al. (1999, Dezember). Evaluation von Lehrveranstaltungen - Bedrohung oder Herausforderung? Poster auf der 4. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Graz.

Spiel, G. & Spiel, C. (1999, April). Participation in a risk study - a protective factor for longitudinal outcome? Poster presented at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD). Albuquerque, NM.

Spiel, C. (1998 May). Research project: Bullying at school. Poster presented at the European Conference on Initiatives to Combat School Bullying. Invited Austrian delegate (European Commission DGXXII). London, May 1998.

Plohovits D. & Spiel, C. (1997, Dezember). Oh Gott, ich bin ein Mädchen! Poster auf der 3. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Universität Salzburg.

Robier, Ch. & Spiel, C. (1997, Dezember). Aggressionsbekämpfung in Hauptschulen. Zusammenhänge mit Angst und Fernsehkonsum. Poster auf der 3. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Universität Salzburg.

Singer, M. & Spiel, C. (1997, Dezember). Das Anti-Aggressionsprogramm nach Dan Olweus: Erste Ergebnisse an österreichischen Schulen. Zum Zusammenhang zwischen Aggression und Familienklima. Poster auf der 3. wissenschaftlichen Tagung der Österreichischen Gesellschaft für Psychologie. Universität Salzburg, Dezember 1997.

Sirsch, U., Spiel, C. & Wagner, P. (1997, September). Family relations of young adolescents with various slight biological and socio-economic risk. Poster presented at the Poster Workshop "Parent-Child Relations" at the VIIth European Conference on Developmental Psychology, Rennes, France.

Spiel, C. Wagner, P. & Sirsch, U. (1997, April). Sex differences in the predictive power of risk conditions for cognitive competence and academic achievement. Poster presented at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development (SRCD). Washington, DC.

Wagner, P., Spiel, C. & Sirsch, U. (1996, August). Task commitment, social behavior, and activity level in young adolescents - effects of slight biological and socio-economic conditions. Poster presented at the Poster Symposium "Long-term development of high risk infants: Patterns of vulnerability and resilience" at the XIVth Biennial Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD. Quebec City, Canada.

Spiel, C., Sirsch, U., Wagner, P., & Busch, M. (1995, March). Academic achievement, family climate, and parental support - effects of biological risks and socio-economic conditions. Poster presented at the Biennial Meeting of the Society for Research in Child Development, SRCD. Indianapolis.

Sirsch, U., Spiel, C. & Wagner, P. (1994, September). Leistungsdruck aus der Sicht von Eltern und Kindern. Poster auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Hamburg.

Wagner, P., Spiel, C. & Sirsch, U. (1994, September). Die Wahrnehmung elterlicher Kontrolle im Schulbereich aus der Sicht von Eltern und Kindern. Poster auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Hamburg, Deutschland.

Spiel, C. & Sirsch, U. (1994, June). Interrelations between academic achievement and family variables in children with different risk conditions. Poster presented at the Posterworkshop "The impact of biological risks for the development of children" at the Thirteenth Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD. Amsterdam, Netherlands.

Spiel, C., Wagner, P., & Busch, M. (1994, June). Gender specific effects of different risk factors on academic achievement. Poster presented at the Posterworkshop "Gender as a social category: Origins, development, and consequences" at the Thirteenth Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD. Amsterdam, Netherlands.

von Eye, A. & Spiel, C. (1994, May). Prediction analysis as a latent variable model. Poster presented at the IPN-Symposion "Applications of latent trait and latent class models in the social sciences". Akademie Sandelmark, Germany.

Spiel, C., Gittler, G., & Sirsch, U. (1994, May). Application of the Rasch model for testing Piaget's theory of cognitive development. Poster presented at the IPN-Symposion "Applications of latent trait and latent class models in the social sciences". Akademie Sandelmark, Germany.

Spiel, C. & von Eye, A. (1994, February). Configural methods for analysis of individual development. Poster presented at the Fifth Biennial Meetings of the Socienty for Research on Adolescence, SRA. San Diego.

Spiel, C. (1994, February). Risks in infancy and childhood as predictors of achievement level in young adolescents. Poster presented at the Fifth Biennial Meetings of the Society for Research on Adolescence, SRA. San Diego, USA.

Spiel, C. (1993, August). Children at risk? Longitudinal effects of slight psychosocial and biological sub-optimality. Poster presented at the Posterworkshop "Cognitive and social development in handicapped persons" at the VIth European Conference on Developmental Psychology. Bonn, Germany.

Spiel, C. (1993, August). Cumulation of low risks - prenatal up to adolescence - effects on cognitive compentence and school achievement. Poster presented at the Posterworkshop "Implications of perinatal risks in the developing child and on the family" at the VIth European Conference on Developmental Psychology. Bonn, Germany.

Spiel, C. & Sirsch, U. (1993, March). Testing the postulate of synchronism underlying the Piagetian model. Poster presented at the 60th Anniversary Meeting of the Society for Research in Child Development, SRCD. New Orleans, USA.

Sirsch, U. & Spiel, C. (1992, October). Development of giftedness from infancy to early adolescence - preliminary results from a longitudinal study. Poster presented at the Third European Conference of the European Council for High Ability. Munich, Germany.

Spiel, C. & von Eye, A. (1992, March). Adolescents' text comprehension and processing. Poster presented at the Fourth Biennal Meetings of the Society for Research on Adolescence, SRA. Washington, D.C..

Hess, L.E., Kreppner, K., Spiel, C., & Lerner, J. V. (1991, July). Perceptions of family relations among mothers, fathers, and early adolescents: A cross-national comparison. Poster presented at the Eleventh Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD. Minneapolis, MN.

Spiel, C. & Kreppner, K. (1991, July). Separation-individuation during adolescence in intact and divorced families. Poster presented at the Eleventh Biennal Meetings of the International Society for the Study of Behavioural Development, ISSBD, Minneapolis, MN.

Kreppner, K. & Spiel, C. (1991, April). Mothers and fathers of early adolescent children and their different concepts about relationships and socialisation patterns. Poster presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development, SRCD, Seattle, WA.

Spiel, C. & Kreppner, K. (1991, April). Consistency versus inconsistency in adolescents' and parents' self-perception across different domains. Poster presented at the Biennal Meeting of the Society for Research in Child Development, SRCD. Seattle, WA.

Spiel, C. (1990, August). Short-term effects of public day-care on children's competence depending on risk status. Poster presented at the IVth European Conference on Developmental Psychology. Stirling, Scotland.


Knowledge transfer radio/tv

Spiel, C. (2015, November). Interviewpartnerin in der ORF-Sendung "Hohes Haus" zum Thema Bildungsreform, Wien, Österreich, 22.11.2015.

Spiel, C. (2015, November). Interviewpartnerin in der Sendung "ZIB Magazin" zum Thema Bildungsreform, Wien, Österreich, 18.11.2015.

Spiel, C. (2015, November). Interviewpartnerin in der Sendung "ATV Aktuell" zum Thema Bildungsreform, Wien, Österreich, 17.11.2015.

Spiel, C. (2015, Oktober). Eingeladene Diskutantin der ServusTV-Sendung "Talk im Hangar 7" zum Thema "Österreich am Scheideweg: Kann Integration gelingen?", Salzburg, Österreich, 08.10.2015.

Spiel, C. (2015, September). Interviewpartnerin in der ORF-Sendung "€CO" zum thema "Österrreichs unendliche Geschichte: Eine Schulreform", Wien, Österreich, 17.09.2015.

Spiel, C. (2015, September). Interviewpartnerin in den Radio Wien-Sendungen "Radio Wien am Nachmittag" und "Mittwochabend mit Alecander Goebel" zum Thema Schule, Wien, Österreich, 16.09.2015.

Spiel, C. (2015, September). Interviewpartnerin im Ö1-Radiokolleg zum thema "Ideale Schule", Wien, Österreich, 15.09.2015.

Spiel, C. (2015, August). Interviewpartnerin in der Ö1-Sendung "Die Ö1 Kinderuni", Wien, Österreich, 16.08.2015.

Spiel, C. (2015, Juni). Interviewpartnerin in der Sendung "Ö1 Wissen aktuell" zum Thema Bildungsgerechtigkeit, 02.06.2015.

Spiel, C. (2015, April). Interviewpartnerin in der Mittagszeit des Radio Salzburg zum Thema "Lehrerarbeitszeit", Wien, Österreich, 21.04.2015.

Spiel, C. (2015, April). Eingeladene Diskutantin in der ORF-Sendung "Im Zentrum" zum Thema "Klassen-Kampf - Mehr Arbeit für Lehrer?", Wien, Österreich, 19.04.2015.

Spiel, C. (2015, April). Interviewpartnerin im Ö1 Morgenjournal zum Thema "Jahresarbeitszeitmodell für Lehrer", Wien, Österreich, 16.04.2015.

Spiel, C. (2015, April). Interviewpartnerin in der ServusTV-Reportage "Generation Zukunft - Talente und Träume", Wien, Österreich, 16.04.2015.

Spiel, C. (2015, Februar). Interviewpartnerin des Vereins Neustart Schule zum Thema "PädagogInnenbildung Neu", Wien, Österreich, 04.02.2015.

Spiel, C. (2015, Jänner). Interviewpartnerin in der Sendung PULS 4 News zum Thema Schulnoten, Wien, Österreich, 30.01.2015.

Spiel, C. (2015, Jänner). Interviewpartnerin im Ö3-Wecker zum Thema "Schreibschrift", Wien, Österreich, 15.01.2015.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2014, Dezember). Übertragung des Beitrags "Lust am Lernen und Freude am Können!", ORF Radio Vorarlberg, Vorarlberg, Österreich, 13.12.2014.

Spiel, C. (2014, Mai). Interviewpartnerin in der ORF-Sendung "heute konkret" zum Thema "Handyverbote an Schulen", Wien, Österreich, 26.05.2014.

Spiel, C. (2014, Mai). Interviewpartnerin im Ö1-Morgenjournal zum Thema "Handyverbote an Schulen", Wien, Österreich, 24.05.2014.

Spiel, C. (2014, Februar). Interviewpartnerin im Ö1-Morgenjournal zum Thema "Experten zweifeln an Neuer Mittelschule", Wien, Österreich, 01.02.2014.

Spiel, C. (2014, Jänner). Interviewpartnerin in der ORF-Sendung "heute konkret" zum Thema "Geschlechtsunterschiede PISA", Wien, Österreich, 28.01.2014

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2013, Dezember). Interviepartnerin im Ö3-Wecker zum Thema "Warum Buben in Mathe besser sind als Mädchen", Wien, Österreich, 04.12.2013.

Spiel, C. (2013, Dezember). Interviewpartnerin im Ö1-Mittagsjournal zum Thema "Bildungsexpertin Spiel: Mittelmaß ist nicht genug.", Wien, Österreich, 03.12.2013.

Spiel, C. (2013, November). Interviewpartnerin im Ö1-Mittagsjournal zum Thema "Nur mehr Landeslehrer?", Wien, Österreich, 22.11.2013.

Spiel, C. (2013, Oktober). Interviewpartnerin im Ö1-Mittagsjournal zum Thema "Österreichs Leseschwäche und die Ursachen", Wien, Österreich, 08.10.2013.

Spiel, C. (2013, September). Interviewpartnerin in der ORF-Sendung „Im Zentrum“ zum Thema „Reformideen auf dem Prüfstand", Wien, Österreich, 08.09.2013.

Spiel, C. (2013, Juni). Interviewpartnerin in der Ö1-Sendung Dimensionen zum Thema ""... dann hau ich dich!" Studien zur Gewaltprävention an Schulen", Wien, Österreich, 03.06.2013.

Spiel, C. (2013, Juni). Interviewpartnerin in der Sendung Ö1-Kinderuni zum Thema "Wie lerne ich am besten? Über Pausen, Laufdiktat und die Vergessenskurve", Wien, Österreich, 02.06.2013.

Spiel, C. (2013, März). Interviewpartnerin in der Ö1-Sendung Dimensionen zum Thema "Rankings und Evaluation", Wien, Österreich, 12.03.2013.

Spiel, C. (2013, Februar). Interviewpartnerin im Ö1-Morgenjournal zum Thema "Schulzeugnis: Verwirrung um neue Notenskala", Wien, Österreich, 15.02.2013.

Spiel, C. (2013, Februar). Interviewpartnerin im Ö1-Morgenjournal zum Thema "Internetnutzung und Cybermobbing by Kindern", Wien, Österreich, 01.02.2013.

Spiel, C. (2013, Jänner). Interviewpartnerin in der Ö1-Sendung „Wissen aktuell" zum Thema "Männer als Volksschullehrer", Wien, Österreich, 29.01.2013.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Spiel, C. (2012, November). Interviewpartnerin beim Ö1-Morgenjournal „Theater und Bildung", Wien, Österreich, 14.11.2012.

Spiel, C. (2012, Oktober). Interviewpartnerin beim Ö1-Mittagsjournal „Hänseln im Internet: Cybermobbing nimmt zu", Wien, Österreich, 20.10.2012.

Spiel, C. (2012, März). Interviewpartnerin beim Ö1-Mittagsjournal „Freude über Neue Mittelschule", Wien, Österreich, 30.03.2012.

Spiel, C. (2012, Februar). Interviewpartnerin beim Ö1-Mittagsjournal „Lehrer-Ausbildung: Koalitionäre Eintracht", Wien, Österreich, 29.02.2012.

Spiel, C. (2012, Februar). Interviewpartnerin bei der Ö1-Sendung „Wissen aktuell" zum Thema "Unterricht der Zukunft", Wien, Österreich, 29.02.2012.

Spiel, C. (2012, Februar). Interviewpartnerin beim Radiokolleg „Was willst du werden?" des ORF-Hörfunks Ö1, Wien, Österreich, 27.02.-01.03.2012.

Spiel, C. (2012, Februar). Eingeladene Diskutantin bei der Ö1-Sendung "Passagen" zum Thema "Tacheles: Bildung oder Ausbildung. Was meint man wirklich?" (aufgenommen am 26. Jänner im RadioKulturhaus in Wien), Wien, Österreich, 20.02.2012.

Spiel, C. (2011, November). Eingeladene Diskutantin in der ORF-Sendung Club 2 zum Thema  „Bildung - ewiges Stiefkind oder Zukunftskapital“, Wien, Österreich, 02. November.


Knowledge transfer magazines/journals

Spiel, C. (2019). Verstehen, dass man der Zukunft nicht ausgeliefert ist. Landreport des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus.

Spiel, C., Schwartzman, S. & Verma, S. (2018). Can education become truly egalitarian worldwide? The Conversation UK.

Spiel, C. (2016). Zehn Fragen an: Bildungspsychologin Christiane Spiel. Universität Wien: Wien.

Spiel, C. (2016). Schulstart: die Qual der Wahl. Welt der Frau, Ausgabe 09/16, S. 23-24.

Spiel, C. (2016). Werden junge Menschen in 50 Jahren noch zur Schule gehen?. Futurelab. WissenschaftlerInnen der Universität Wien blicken auf die Welt in 50 Jahren. Universität Wien: Wien.

Spiel, C. (2015, November). Chancen für Bildung!. Arbeit und Wirtschaft, Ausgabe November, S.8-10.

Spiel, C. (2015, Oktober). Was tun gegen Mobbing?. Madonna, Ausgabe Oktober, S.24-25.

Spiel, C. (2015, September). Damit nicht die Guten für die Lehre wegfallen. Karrieren Standard, Ausgabe September, S.82-83.

Spiel, C. (2015, September). Ich bin gegen Handyverbot! Madonna, Ausgabe September, S.24-26.

Spiel, C. (2015, April). Was kann man noch lernen? ab5zig. Wissen und Lebensfreude, Ausgabe April, S.8.

Spiel, C. (2014, April). Empowerment Evaluation. Interview in iv positionen, Ausgabe April, S.20.

Spiel, C. (2014, Jänner). Erfolgreich lebenslang lernen. Beitrag in Report Psychologie, Ausgabe 1/14, S. 6-7.

Spiel, C. (2013, Dezember). Generationengerechtigkeit auf dem Prüfstand. Interview in Seed. Zeitschrift für ökosoziales Leben und Wirtschaften, Ausgabe 5-6, S. 6-9.

Spiel, C. (2013, Oktober). Kompetenzen statt "träges" Wissen. Interview im Magazin der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Ausgabe 3/13, S. 24-25.

Spiel, C. (2013, Juli). Bildung 2050 - Vision einer Schule der Zukunft. Kommentar im Rahmen des Beitrages des Rats für Forschung und Technologieentwicklung "Österreich im Jahr 2050" im Universum Magazin, Ausgabe 7-8/13, S. 62.

Spiel, C. (2013, Juni). Lernen als Prozess. Sinnvolle Aufgaben motivieren. Interview in flow - Das Magazin von Verbund, Ausgabe 6/13, S. 22-23.

Spiel, C. (2011, November). Mit Freude lernen. Gastkommentar in LebensArt. Das Magazin für Nachhaltige Lebenskultur, Ausgabe 6/11, S. 64.

Spiel, C. (2011, Oktober). Lasst uns lernen! Wellness. Österreichs Lifestyle-Magazin für Körper, Geist und Seele, S. 23.

Spiel, C. (2011). Reflexive Koedukation. In Braunsteiner, M.-L. & Allabauer, K. (Hrsg.). Zwischenrufer - Festschrift für Erwin Rauscher. (S. 132). St. Pölten: Residenz.

Spiel, C., Schober, B. & Finsterwald, M. (2011). Frauen und Technik - Warum kommen so sie schwer zusammen? Konstruktiv 282, Zeitschrift der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten, S. 8-9.